4 Millionen Bücher zum Start vom Google Editions E-Book-Store?

Wir wissen bereits, dass Google in kommender Zeit einen E-Book-Store plant. Doch die Neuigkeiten, die uns jetzt erreichen, machen die ganze Sache nochmals interessanter als erwartet.

Über eine japanische Internetseite wurde heute nämlich bekannt, dass Google schon vor der Erscheinung von Google Editions über 25.000 Autoren für eine Mitwirkung am Projekt begeistern konnten. Dadurch wären im E-Book-Store bis zur Erscheinung etwa 4 Millionen Bücher verfügbar, was, wenn man es sich so überlegt, eigentlich eine ganze Menge ist.

Hier eine kleine Größeneinordung: Apple meldete in ihrem iBookstore 60.000 E-Books, wohingegen der Dienst Amazon Kindle mit ungefähr 500.000 elektronischen Büchern aufwarten kann. Platz 1 im Ranking nimmt der E-Book-Store des amerikanischen Verlaghauses Barnes and Noble ein. Nach eigenen Angabe sollen bis zu 1 Million Bücher, Zeitschriften sowie Magazine dort erhältlich sein.

Google Editions wird so funktionieren, dass die E-Books in die bereits vorhande Büchersuche integriert werden und dort auch direkt gekauft werden können. Ein großer Vorteil des Stores ist, dass die Bücher auch direkt über den Browser gelesen werden können, was gerade für das neue Google Chrome OS sinnvoll ist. Dieses funktioniert nämlich fast vollständig in der Cloud.

Wenn sich diese Neuigkeiten als wahr erweisen, könnte Google den  Konkurrenzkampf mit Apple und Amazon getrost aufnehmen. Wir lassen uns überraschen!

Autor:

  • Teile diesen Artikel