Alcatel One Touch Fire mit Firefox OS ab Oktober bei Congstar erhältlich

alcatel_one_touch_fire_header

Nach einem, laut Congstar, “erfolgreichen” Start in Polen, wird man das Alcatel One Touch Fire, das erste Smartphone mit Firefox OS, ab Oktober auch in Deutschland anbieten. Ursprünglich wollte die Telekom selbst das Gerät auf den deutschen Markt bringen, jetzt übernimmt dies das Tochterunternehmen Congstar. In der offiziellen Pressemitteilung von Congstar kündigt man das Gerät als eine “echte Alternative für Apple- oder Android-Nutzer” an und mit Alcatel, dem “am schnellsten wachsenden Mobiltelefon-Hersteller der Welt” hat man hier auch einen guten Partner.

Auch sonst wirft man in der Mitteilung an die Presse nur so mit Superlativen um sich und kann dabei nicht oft genug den “innovativen Webbrowser” erwähnen. Was fehlt ist nicht nur ein konkretes Datum, sondern auch ein Preis. Immerhin hat man schon eine Unterseite eingerichtet, auf der man sich bei Interesse auf dem Laufenden halten kann. “Wir begrüßen ein weiteres offenes Betriebssystem für Mobiltelefone in Deutschland, denn Smartphone-Nutzer haben so noch mehr Auswahl und Entscheidungsfreiheit. Unser Ziel heißt: Smartphones für alle!”, so Geschäftsführer Martin Knauer über die neue Partnerschaft zwischen Congstar und Mozilla.

alcatel-one-touch-fire