Andy Rubin tritt als Android-Chefentwickler zurück

Andy-RubinAndy Rubin tritt als Android-Chefentwickler zurück. Bisher arbeitete er offiziell in der Position des Vice President of Engineering bei Google, diese Stelle übernimmt nun Sundar Pichai, der bisher Senior Vice President für Chrome und Apps war. Das heizt natürlich die Gerüchte über eine mögliche Neuausrichtung bzw. Zusammenführung von Android und Chrome OS an. Rubin verlässt seine Position auf eigenen Wunsch, Google CEO Larry Page dankt ihm für seine Arbeit. Welche Stelle er zukünftig bei Google antritt, bleibt erstmal unklar. Rubin, der allgemein als Vater von Android angesehen wird, kann auf über 750 Millionen aktivierte Android-Geräte und über 25 Milliarden App-Downloads zurückblicken.

Quelle Google

Autor

Weitersagen und Speichern
WhatsApp