ARCHOS GamePad in Aktion (Video)

Nachdem Archos das GamePad offiziell für Deutschland angekündigt hat, können wir mal einen ersten Blick auf das Gerät in Aktion werfen. Zu sehen ist eine Emulation von Nintendo-64-Spielen, aber auch die allgemeine Nutzung. Das Gerät soll laut Archos noch im Oktober zu einer UVP von 150 Euro zu haben sein und den Markt der mobilen Spielekonsolen etwas aufmischen. Im Inneren werkelt ein 1,5 GHz starker Dual-Core-Prozessor, dem eine Mali 400 GPU zur Seite steht. Damit sollten sich aktuelle Games problemlos auf dem 7-Zoll-Gerät mit 1024 mal 600 Pixel Auflösung zocken lassen.

Das GamePad soll mit vorinstalliertem Android 4.0 zu haben sein und sämtliche Spiele mit den zusätzlichen Tasten nutzbar machen, das entsprechende Mapping-System wird auch im Video kurz vorgeführt. Archos meint dazu:

Dank des im GamePad integrierten Systems zum Mappen und zur automatischen Erkennung von Spielen, sind bereits über tausend Android-Spiele mit den physikalischen Controllern des GamePads kompatibel – inklusive Backlisten-Spiele, die im Original keine physikalische Steuerung beinhalteten

Heißt also, es gibt eine Datenbank, in der bereits fertige “Maps” für verschiedene Spiele abgelegt sind, so ist man als Nutzer nicht darauf angewiesen, dass ein Entwickler irgendwas extra an das Gerät anpassen muss. Die Maps sind wie im Video zu sehen schnell erstellt und dürften nicht nur auf Spiele beschränkt bleiben.

via smartdroid Quelle armdevices 2

DruckenAutor: