Benchmark: Tegra 4 schlechter als Grafikchip im iPad 4?

nvidia_tegra_4

Mit viel Trara hat NVIDIA seinen neuen mobilen Chipsatz Tegra 4 vorgestellt und während meines ersten Beitrags dazu gab ich bereits zu bedenken, dass der Tegra leitungsmäßig bisher nicht all zu sehr überzeugen konnte und es doch irgendwie komisch erschien, dass man bei der Präsentation kaum Leistungsdaten veröffentlichte. Statt mit Benchmarks und Vergleichstabellen zu protzen, bezog man sich auf Ladegeschwindigkeiten im Browser. Sicher auch wichtig, aber wohl nicht der interessanteste Wert.

Nun aufgetauchte Werte vom recht bekannten GLBenchmark wollen zwar die Leistungsfähigkeit vom Tegra 4 im Softwarebereich nicht angreifen, würden allerdings dessen Schwäche im Grafikbereich belegen. Stimmen die Werte,die anscheinend von einem NVIDIA Testgerät stammen, dann schneidet der Tegra 4 merklich schlechter als der Grafikchip im Apple iPad 4 ab.

Demnach erreicht Nvidias Tegra 4 im Egypt-HD-Durchlauf 32,6 fps. Zum Vergleich: Ein iPad 4 schaffte in unseren Tests rund 52 fps, ein Google Nexus 10 mit Mali-T604-GPU 36 fps und ein iPhone 5 27 fps.

Ganz handfest ist das noch nicht, da solche Test- bzw. Vorseriengeräte natürlich auch meist mit nicht finaler Software und nicht ganz aktuellen Treibern laufen. Es bleibt also abzuwarten, wie sich die finale Version schlägt, gerade auch im Hinblick auf die neuen Prozessoren von Qualcomm.

Quelle heise Danke Lasse!

Autor:

  • Teile diesen Artikel