Dienste

D-TRUST: Bundesdruckerei sichert Microsoft Cloud Deutschland

Microsoft OneDrive Logo Header

Bereits im November 2015 kündigte Microsoft-CEO Satya Nadella an, dass Microsoft seine Cloud-Dienste Azure, Office 365 und Dynamics CRM Online ab der zweiten Jahreshälfte 2016 sukzessive auch aus deutschen Rechenzentren anbieten wird. Heute nun verkündet das Unternehmen, dass man für die Verschlüsselung und Absicherung des Datenverkehrs zwischen Kundenanwendungen und Cloud-Servern auf die Zertifizierungsstelle „D-TRUST“ der Bundesdruckerei GmbH setzt.

Für die Microsoft Cloud Deutschland wird D-TRUST für die Server sogenannte TLS-Zertifikate ausstellen, die die Kommunikation zwischen den Anwendern von Microsoft Azure und Office 365 sowie den Servern in den neuen deutschen Rechenzentren absichern sollen. Auch wird es möglich sein, dass Kunden auf Wunsch ihre eigenen Anwendungen in der Microsoft Azure Cloud mit den Zertifikaten der D-TRUST absichern können.

Das lokale Angebot von Microsoft für Azure, Office 365 und Dynamics CRM Online richtet sich besonders an Organisationen und Unternehmen in datensensiblen Bereichen wie dem öffentlichen, dem Finanz- oder dem Gesundheitssektor. Der Datenaustausch zwischen den beiden Rechenzentren in Magdeburg und Frankfurt/Main findet über ein privates, vom Internet getrenntes Netzwerk statt, womit der Verbleib der Daten in Deutschland gesichert ist. T-Systems, eine Tochter der Deutschen Telekom, kontrolliert als Datentreuhänder den Zugang zu den Kundendaten.

Quelle: Pressemeldung Microsoft

Produktempfehlung

Hinterlasse deine Meinung

Hoch