Facebook möchte Instagram monetarisieren

instagram_logo_header

Im April diesen Jahres hat Facebook ja bekanntlich den Foto-Dienst Instagram übernommen und dafür auch eine ordentliche Summe auf den Tisch gelegt. Jetzt stellt sich natürlich die Frage, wie man denn damit Geld machen möchte, auf lange Sicht gesehen möchte man ja auch etwas von seinem Einkauf haben. Diese Frage ist eigentlich unausweichlich und wurde auch von Carolyn Everson, Facebook VP of Global Marketing Solutions, in einem Interview mit Business Insider bestätigt. Man beobachtet die Entwicklung momentan und macht sich natürlich Gedanken, wie man Instagram denn in Zukunft monetarisieren kann. Konkrete Pläne gibt es aber wohl noch keine.

Das Geschäftsmodell von Facebook konzentriert sich bisher ja auf Werbung und so wäre das auch eine logische Konsequenz für Instagram. Mittlerweile gibt es ja auch genug Unternehmen, die den Dienst zum Bewerben ihrer Produkte nutzen. Ich könnte mir da also so etwas wie ein gesponsortes Foto oder einen Vorschlag für einen Account vorstellen, welcher dann in eurer Timeline von Instagram auftaucht. Auf diesem Weg probiert man es ja momentan auch auf der mobilen Webseite und in den offiziellen Applikationen von Facebook. Der Frage nach Werbung ging Carolyn Everson aber aus dem Weg, so eine Meldung möchte man jetzt natürlich nicht haben.

“Es gibt viele Marken, die Instagram nutzen und eine Möglichkeit suchen, mit ihren Folgern in Kontakt zu treten. Wir werden definitiv nach einer Strategie zum Monetarisieren suchen.”

Diese Aussage dürfte aber ziemlich eindeutig sein, wie will man denn sonst Geld mit Instagram verdienen. Wir werden es sicherlich im nächsten Jahr sehen, ich tippe aber einfach mal auf gesponsorte Fotos für die Timeline oder den Tab “Entdecken”. Sollte das in einem angemessenen Rahmen passieren, würde mich das nicht stören und nicht direkt zum Löschen meines Accounts führen. Mir war klar, dass man auf lange Sicht ein Geschäftsmodell etablieren muss und sicherlich auch schon vor Facebook darüber nachgedacht hat.

Autor

Weitersagen und Speichern
WhatsApp
Amazon Cyber Monday Woche 2014