Facebook-Kontakte zu Yahoo exportieren und in Google Plus importieren

Facebook versucht seit heute dem Export von Kontakten einen Riegel vorzuschieben, dafür hat man bereits die Chrome-Erweiterung “Facebook Friend Exporter” komplett blockiert. Doch das Exportieren der Kontakte, funktioniert auch auf “legalem” Weg ganz einfach, alles was ihr dafür benötigt, ist ein kostenloses Mail-Konto bei Yahoo. Yahoo bietet nämlich die Möglichkeit an, dort seine Facebook-Kontakte zu importieren. Glücklicherweise auch nur die, die eine eMail-Adresse in ihrem Facebook-Profil hinterlegt haben.

Seid ihr also nun in eurem Yahoo-Account angemeldet, klickt ihr dort auf den Reiter “Kontakte” und danach rechts auf den Button “Kontakte importieren”. Auf der neuen Seite Facebook auswählen und nun im sich öffnenden Popup, die Frage mit “Ok” bestätigen. Je nach Anzahl eurer Kontakte, kann der Import zu Yahoo jeweils etwas kürzer oder länger dauern. Bei meinen 239 Facebook-Freunden welche eine eMail-Adresse hinterlegt hatten, ging das Ganze in ca. 5 Sekunden vonstatten.

Nachdem nun all eure Facebook-Freunde in eurem Yahoo-Account importiert sind, müsst ihr diese als CSV-Datei wieder exportieren. Dafür im Kontakte-Reiter auf “Aktion” und im Dropdown-Menü auf “Alle exportieren” klicken.

Im nächsten Fenster steht die Auswahl der Export-Methode an, hier einfach die erste Variante “Microsoft Outlook mit Kommas” auswählen. Die Datei dann einfach an einem Ort eurer Wahl speichern, gegebenenfalls an einem, den ihr euch auch merken könnt. :)

 

Nun folgt der letzte Schritt für welchen wir die CSV-Datei erstellt haben, denn wir wollen natürlich unsere Kontakte mittels dieser Datei, in unseren Google-Account integrieren. Dafür ruft ihr nun Google Mail auf.

Im geöffneten Googe Mail, finden wir unter dem Google Mail-Logo den Reiter “Kontakte”, welchen ihr nun aufrufen müsst, danach in der gleichen Spalte etwas weiter unten, auf den Punkt “Kontakte importieren” klicken.

Im sich öffnenden Popup, nun die vorhin aus Yahoo exportierte CSV-Datei auswählen und auf Wunsch eine Gruppe angeben, in welche die neuen Kontakte einsortiert werden sollen. Nach ein paar Sekunden, habt ihr nun in Google Mail bzw. überhaupt in eurem Google Profil, auch alle eure Facebook-Kontakte mit deren eMail-Adresse zur Verfügung. Übrigens braucht ihr keine Angst vor doppelten Kontakten zu haben, sollte die CSV-Datei Kontakte beinhalten welche ihr bereits in Google Mail habt, werden die Datensätze jeweils verglichen und miteinander vereint. (via Kommentar)

Autor:

  • Teile diesen Artikel