Google entschuldigt sich für aktuelle Liefersituation des Nexus 4

google_nexus_4_header

Google hat sich beim Launch des Nexus 4 nicht nur Freunde gemacht, neben einem desatrösen Bestelltvorgang, gab es vor allem im Nachhinein viele Beschwerden. Was da unter anderem passiert ist, könnt ihr euch auch noch mal in unserem Kommentar von Michael durchlesen. Und so kurz vor Weihnachten ist das Gerät im Play Store natürlich weiterhin ausverkauft, kommt eine Charge rein, dann ist diese nicht lange verfügbar. Oftmals ist das auch mit Frustration bei den Kunden verbunden. Google hätte wissen müssen, dass ein im Vorfeld gehyptes Nexus-Smartphone der vierten Generation für 299 beziehungsweise 349 Euro für einen hohen Ansturm sorgen wird.

Als eines der größten Unternehmen im Internet lässt es sich nur schwer nachvollziehen, wie man trotzdem in eine solche Situation kommen kann. Es geht hier nicht unbedingt um die Anzahl der Geräte in den Lagerhallen, es geht um die Situation beim Launch und wie man darauf vorbereitet ist. Doch so langsam haben sich die Gemüter wieder etwas beruhigt, die meisten Vorbesteller haben ihr Nexus 4 erhalten und es gehen auch immer mal wieder phasenweise Lieferungen raus. Trotzdem äußerte sich jetzt Dan Cobley, Geschäftsführer von Google UK und Google Irland, zu der ganzen Situation.

Dear all

I know that what you are going through is unacceptable and we are all working through the nights and weekends to resolve this issue. Supplies from the manufacturer are scarce and erratic, and our communication has been flawed. I can offer an unreserved apology for our service and communication failures in this process.

For those that originally received a 3-5 days shipping estimate, your orders are now in process for fulfillment. You can expect an email notification early this week which will include tracking information. Although you will be initially charged in full, you will receive a credit for the shipping charge soon after.

For others that received pre-Christmas shipping estimates, we anticipate processing your orders for fulfillment this week.

I realise that the people who ordered the Nexus 4 so early are among our most committed and loyal users and we are doing all we can to put things right.

Sorry again.

Dan

Die Situation sei nicht akzeptabel und man arbeite Tag und Nacht daran, um das Problem zu lösen heißt es. Ein bisschen gibt man dann noch LG die Schuld und spricht auch von einer schlechten Kommunikation von beiden Seiten. Dan entschuldigt sich in seiner Mail mehrmals. Weitere Chargen werden diese Woche rausgehen, Vorbesteller können schon bald mit einer entsprechenden Bestätigung rechnen. Optimal ist die Situation immer noch nicht, aber immerhin meldet sich mal jemand von Google zu Wort und entschuldigt sich bei den Kunden. Das hätte man schon viel früher machen müssen.

Autor

Weitersagen und Speichern
WhatsApp
Du bist hier: / / / / ...