Google Project Glass: Laser projiziert Bedienelemente

google-laser-patent-lead

Googles Project Glass, das sich nun bereits eine ganze Weile mit einer Datenbrille beschäftigt, könnte einen Laser verpasst bekommen, der es ermöglicht, Bedienelemente auf beliebige Flächen oder auch Körperteile zu projizieren. Dies geht aus einem Patent hervor, das Google im Zusammenhang mit solch einer Brille beim US-Patentamt eingereicht hat. Die Idee an sich ist nicht ganz neu, könnte aber ein entscheidendes Problem lösen, nämlich die Bedienung ohne Stimme oder zusätzliche Gesten.

Auch wenn man bei Google bereits mehrfach betonte, dass es sich beim Project Glass noch um ein unreifes Produkt mit vielen Problemen handelt, so wäre so langsam mal eine neue Funktion interessant, denn eine Mini-Kamera in eine Brille packen ist wohl keine großartige Kunst. Immerhin sollen bereits in diesem Jahr die ersten Vorserienmodelle an Entwickler ausgeliefert werden, welche für satte 1500 US-Dollar pro Stück vorbestellt werden können. Erste Gespräche mit Brillen- und Sonnenbrillenherstellern laufen laut Google auch bereits.

via engadget quelle uspto Danke Thomas!

Autor:

  • Teile diesen Artikel