HP soll an Smartphones und Tablets mit Android arbeiten

HP_Logo

Im April 2010 übernahm HP das Unternehmen Palm und seit dem sind fast drei Jahre vergangen, in denen sich vor allem auf dem Tablet-Markt einiges getan hat. Der Versuch in diesem Markt erfolgreich zu sein scheiterte allerdings kläglich und so entschied sich HP irgendwann für den berühmten Firesale des TouchPad mit webOS. Seit dem ist es allerdings ruhig geworden, es gab immer mal wieder vereinzelt Gerüchte über ein Tablet mit Windows 8, doch eine offizielle Stellungnahme oder Ankündigung haben wir bisher nicht gesehen. Der Grund für die Stille dürfte mittlerweile auch klar sein, denn wie readwrite und The Verge berichten, bereitet man sich bei HP momentan auf ein ganz neues Produkt-Portfolio mit Android vor.

Die Aussagen von Meg Whitman schwanken in den letzten Monaten immer mal wieder, aber es wäre ja auch nicht das erste Mal, dass ein CEO ein Gerücht kurz vor einer Ankündigung dementiert. The Verge spricht bei den Geräten in der Mehrzahl, es könnte also mehrere Smartphones und Tablets geben, zu den Details ist bisher allerdings noch nicht viel bekannt. Lediglich beim Tablet legt man sich auf den neuen Tegra 4 von Nvidia fest und das Tablet von HP könnte eines der ersten Geräte mit diesem Chip werden. Mich würde es jedenfalls nicht wundern, wenn HP dieses Jahr ein Comeback wagt und dabei auf Android setzen wird, die Frage ist nur, wie man gegen die aktuellen Größen der Branche bestehen und sich von diesen abheben möchte.

Autor:

  • Teile diesen Artikel