HTC ONE Header

HTC One: Umfangreiche Sammlung mit Tipps & Tricks

Als ich am 06. April in München im Olympia Einkaufszentrum einen Besuch auf dem Promo-Stand für das HTC ONE abgestattet hatte, konnte ich nicht anders, als mir dieses wunderhübsche Stück Technik im nahe gelegenen O2 Shop zu kaufen. Dort war es in weiß/silber vorrätig und sogar noch mit einer Aktion über zusätzliche Beats-Ohrhörer beworben, welche allerdings erst umständlich per Formular + Ausdruck + postalisch(!) von zu Hause aus geordert werden müssen. Als Lieferzeit wird dann auch noch on Top “bis zu 28 Tage” angegeben.

HTC One Beats Aktion o2

Zum Gerät selbst muss ich sagen, dass ich es mit meinem Nexus 4 vergleichen konnte und das HTC ONE gekauft habe, was natürlich dazu führt, dass ich sicherlich bei den folgenden Zeilen ins schwärmen gerate, die Grundaussagen hinter der Schwärmerei bleiben aber die Wahrheit. :-) Die beiden Smartphones spielen preislich zwar in einer völlig anderen Liga, werden aber zumindest was die Einstufung angeht als aktuelle Spitzenmodelle gehandelt. Das HTC One ist in meinen Augen von der Verarbeitung und Material-Wahl betrachtet ein iPhone mit Android-Power inside!

Man kann kaum bestreiten, dass die meisten Androiden was die Verarbeitung angeht noch einiges zu lernen haben. Nicht zuletzt wegen den verwendeten Materialien (Plastik – ich meine natürlich Polydingsbums!) bleiben die Durchschnitts-Smartphones mit Android-OS aber auch preislich deutlich unter einem neuen Apfel-Gerät. Durch das absolut hochwertige Alu-Gehäuse und die nach außen hin abgerundete Form der Rückseite kommt mir das ONE tatsächlich kleiner vor, als das Nexus 4. In der Hemdtasche fällt der halbe Zentimeter mehr in der Länge aber dann doch wieder auf. Dennoch fühlt es sich bei der Benutzung keinesfalls zu groß an, wenn man schon Smartphones mit 4.3 Zoll aufwärts benutzt hat.

HTC ONE Kamera IMG_2054

Auf dem HTC Stand sind mir sofort die absolut natürlichen Farben der ONE-Kamera aufgefallen. Selbst ohne irgendwelche Filter und Co sind die erstellten Fotos deutlich näher und auch optisch ansprechender als beispielsweise die des Nexus 4. Abgesehen davon hat die Front-Kamera noch einen tollen Weitwinkel verbaut, so dass der Promoter auf dem HTC Stand 3 Leute plus noch ein wenig Einkaufspromenade auf ein Foto bekommen hat, statt beim Nexus 4 lediglich “gerade so” zwei Personen.

Die Hardware-Power kombiniert mit den Erfahrungen der Software-Entwickler von HTC spendieren der Kamera des ONE dann noch ein paar zusätzliche Raffinessen. Eine 60fps Aufnahme bei Full-HD-Auflösung, oder auch die Zeitlupen-Funktion, dazu noch ein wenig ZOE, welche z. B. vor der eigentlichen Foto-Aufnahme noch ein paar zusätzliche Fotos macht, oder einen 3-Sekunden-Film statt nur einem Foto knipst, etc. Ein Beispiel der Zeitlupen-Funktion findet ihr hier in meinem Google+ Profil:

Google+ Zeitlupen-Feature des HTC ONE

Eine weitere Funktion der Kamera ist der Sightseeing-Modus. Hierfür genügt es die Kamera-Anwendung nicht zu verlassen und lediglich das ONE wieder mit der Power-Taste in den Standby zu schicken. Nun genügt ein eben solches drücken der Power-Taste und man gelangt direkt wieder in die Kamera-Anwendung, ohne vorher den Sperrbildschirm zu sehen. Über die Ultrapixel-Kamera könnte man einen kompletten Testbericht allein schreiben, allerdings wäre das dann doch etwas zuviel des guten. :-)

Neben der Kamera und den verwendeten Materialien fallen natürlich auch die beiden großzügig verbauten Beats-Lautsprecher auf der Ober- und Unterseite auf. Die beiden Brüllkisten sind tatsächlich so laut, dass man eigentlich kaum über 50 Prozent Lautstärke hören kann. :) Dabei sind sie endlich mal nicht auf der Rückseite des Handys verbaut und somit deutlich hörbar, wenn das Gerät wie üblich auf der Rückseite liegt. Soweit mal das nötigste von meiner Seite zum Gerät selbst. Weitere Eindrücke, Bilder & Co. findet ihr in unserem Test von Oliver.

Schon beim einschalten des HTC ONE wird man vom HTC Übertragungsprogramm begrüßt. Diese App koppelt auch unterwegs das neue HTC ONE, welches dann als WiFi Hotspot fungiert, mit dem bisherigen Smartphone. Auf dem alten Androiden sollte Android 2.3 (oder höher) installiert sein, die App versteht sich aber auch mit Windows Phones und auch mit iPhone & Co.

Tipps & Tricks

HTCs größte Veränderung, wenn es um das ONE geht ist wohl die Arbeit an Sense. Dazu gehören Dinge wie die Kamera bzw. ZOE oder auch der neue aufpolierte Launcher bzw. HTC Blinkfeed. Viele Nutzer fragen in Foren etc. danach, wie man diesen deaktivieren kann. Komplett deaktivieren geht bisher wenn ich richtig informiert bin nur über CustomROMs. Als Möglichkeit bleibt aber, für sämtliche Quellen und Inhalte den Haken in den Einstellungen zu entfernen. Hierfür muss der Feed nur einmal kurz nach unten gezogen werden und anschließend im Punkt “Themen und Dienste” alles abgewählt werden.

Über den Punkt “Startseite anpassen” kann dann auch ausgewählt werden, dass der Blinkfeed nicht mehr der Standard-Screen ist wenn man auf den Homescreen wechselt. Dazu muss einfach der Homescreen daneben lang angetippt und auf den Punkt “Als Startseite einstellen” gezogen werden. Anschließend können auch über den Punkt “Feld hinzufügen” noch weitere Screens zum Homescreen addiert werden.

HTC ONE Infrarot Power IMG_2053

Als nächstes bleibt natürlich nicht aus zu erwähnen, dass der Power-Knopf wegen der Universalfernbedienung-Funktionalität oben auf dem Gerät angebracht ist. Dies führt dazu, dass das Gerät nur sehr umständlich in den Standby versetzt oder aufgeweckt werden kann. CustomROMs bieten die Möglichkeit das Handy über die seitlich angebrachten Lautstärke-Tasten aufzuwecken, für den schnellen Gang in den Standby genügt die App Screen off and Lock und ein Launcher wie der Apex- oder Nova-Launcher, welcher dann beispielsweise die Hochwisch-Geste mit dem Start der Screen Off and Lock-App verbinden und somit beim hochwischen über den Homescreen den Standby aktiviert.

Screenshots

Wir kennen nun mittlerweile die Kombination, um unter Android 4.x einen Screenshot zu machen. HTC macht hier ein kleines Schmankerl on Top und bietet zu der üblichen Vol – plus Power-Kombination noch die Option kurz auf den Powerknopf direkt gefolgt vom Home-Button einen Screenshot zu machen.

Tastatur / integriertes SWYPE

HTC_One_M7

Wie eigentlich die meisten aktuellen Mittelklasse bis Oberklasse-Smartphones bietet auch das HTC ONE eine integrierte SWYPE-Tastatur. Wer sich wie meine Wenigkeit daran gewöhnt hat, wird darauf kaum verzichten wollen. Über Menü -> Einstellungen -> Sprache & Tastatur -> HTC Sense Input Einstellungen -> Tastatur nachverfolgen kann diese Funktion aktiviert werden.

In den folgenden Zeilen folgt der Nerd-Teil zum HTC ONE. Alles, was mir zum Thema Rooten, Modding etc. einfällt findet ihr im folgenden Teil. Kommen wir nun also zu der eigentlichen Anleitung um den Bootloader zu entsperren, zu rooten etc. 

Ich für meinen Fall habe hierzu das Tool HTC ONE (M7) AIO KIT genutzt. Dieses kleine Programm erspart das manuelle aufrufen irgendwelcher nötigen Webseiten, übernimmt mit wenigen Klicks das Installieren des nötigen Treibers uvm. Einziges Manko ist bisher, dass es nur für Windows verfügbar ist. Aber jeder kennt jemanden mit einer Windows-Kiste, oder? :)

HTC ONE (M7) AIO KIT

Im Grunde müssen alle Schritte aus dem linken oberen Fenster Schritt-für-Schritt abgefertigt werden:

  • Treiber installieren
  • HTCDev Anmeldung (nach der Anmeldung die Seite offen lassen)
  • Token-ID anfordern – Handy anschließen und es öffnet sich ein Fenster, welches das Handy in den Fastboot-Modus bringt. Ist dies geschehen kann das erste Fenster geschlossen werden und im zweiten Fenster wird dann die Token-ID angezeigt. Hier muss der komplette Text inklusive der <<< Identifier Token Start bis Token End >>> kopiert werden
  • Nun muss diese Token-ID im nächsten Schritt an HTCDev weitergeleitet werden um anschließend eine Mail mit der nötigen .bin-Datei zu erhalten
  • Diese muss nun im nächsten Schritt zum unlocken des Bootloaders eingefügt werden
  • Anschließend kann dann ein ClockWorkModRecovery (rechtes Fenster im AIO Kit) installiert werden
  • Als weiteren optionalen Schritt kann dann entweder ein entsprechendes Root-Paket via CWM geflasht oder ein komplettes CustomROM inkl. Root etc. geflasht werden

Ich habe hier nun das TrickDroid ROM installiert. Eine Anleitung inklusive der nötigen Dateien hierzu findet sich auf Android-Hilfe.

EQS / Quick Settings / Schalter in der Benachrichtigungsleiste

Quick Settings EQS HTC ONE

Aus welchen Gründen auch immer fehlt dem HTC ONE die schon bekannte Funktion über die Benachrichtigungsleiste an die wichtigsten Schalter zu gelangen. CustomROMs wie beispielsweise das TrickDroid-ROM rüsten diese Funktion nach bzw. schalten sie frei. Über den Aroma-Installer können die sogenannten EQS aktiviert und optisch angepasst werden.

Energiesparmodus

In der Benachrichtigungsleiste wird vom Start weg eine Meldung über den Energiesparmodus eingeblendet, welche sich nicht wegwischen lässt. In meinem Fall konnte ich diese Meldung durch langes drücken auf die Meldung -> App-Details -> Haken bei Benachrichtigungen deaktivieren beheben. Sollte dies nicht möglich sein, gibt es für Anwender mit Root-Zugriff die Anwendung JMZ Power Saver Disabler, welche das aktivieren / deaktivieren dieser Meldung ebenso zuverlässig erledigen soll.

HTC ONE Softkeys IMG_2052

Ebenfalls im TrickDroid ROM aber auch über extra installierbare Patches kann die Menü-Funktionalität nachgerüstet bzw. geflasht werden. Das HTC One bietet offiziell nur einen Zurück- und Home-Softkey. HTC hat die Möglichkeit die Zurück-Taste mit einem Menü-Button z. B. durch langes drücken zu belegen deaktiviert. Im TrickDroid ROM ist dies dann aber möglich. Wer möchte kann auch einen XPOSED-Mod installieren, um die orig. Funktionalität wieder herzustellen. Anschließend bietet dann ein langes drücken der Zurück-Taste die fehlende Menü-Taste. Die Home-Taste ist sogar 3fach belegt:

  • Einfaches drücken bringt zurück auf den Homescreen
  • Langes drücken startet Google NOW
  • Doppel-Tipp zeigt die zuletzt geöffneten Apps

Die nötigen Dateien für den XPOSED-Patch finden sich im entsprechenden Thread im XDA-Forum.

Dies waren die erstens Tipps und Tricks zum HTC One von mir. Diese Aufzählung ist natürlich nicht final und freut sich darauf, erweitert zu werden. Ihr habt also weitere Anregungen, Ideen, Tipps usw. rund um das HTC One? Dann hinterlasst bitte einen Kommentar! Ich schaue mir das dann genauer an und ergänze es eventuell.

Autor

Weitersagen und Speichern
WhatsApp
Amazon Cyber Monday Woche 2014