lenovo_android_tablets

Lenovo präsentiert mit dem A1000, A3000 und S6000 ein Android-Tablet-Trio

Lenovo hat den Mobile World Congress 2013 in Barcelona dazu genutzt gleich drei neue Android-Tablet vorzustellen, einmal das A1000 und A3000 mit einem 7 Zoll großen Display und dann gibt es noch das S6000 mit einem 10 Zoll großen Display. Lenovo konzentriert sich mit seinem neuen Lineup an Tablets allerdings nicht auf das Premium-Segment, sondern bietet ein Einsteigermodell und zwei Mittelklasse-Geräte an. Alle Tablet sollen im zweiten Quartal 2013 auf den Markt kommen, Lenovo spricht hier von einer weltweiten Verfügbarkeit, das Unternehmen gibt bis jetzt allerdings noch keine Informationen zum Preis oder einem konkreten Termin raus.

Kommen wir zu den Spezifikationen der Tablets. Das S6000 ist das größte Gerät mit der besten Ausstattung, hier kommen ein 10 Zoll großes IPS-Display mit einer Auflösung von 1280 x 800 Pixel, HSPA+ (optional) und ein 1,2 GHz starker Quad-Core-Prozessor von MediaTek zum Einsatz. Zum Arbeitsspeicher wurde nichts gesagt, wir tippen hier mal auf die üblichen 1 GB RAM. Das A3000 besitzt quasi die gleiche Ausstattung wie das S6000, ist jedoch mit einem 7 Zoll großen Display mit einer Auflösung von 1024 x 600 Pixel ausgestattet. Beim A1000 setzt Lenovo auf einen 1,2 GHz starken Dual-Core-Prozessor. Beide Tablets sind mit einem microSD-Slot ausgestattet, das A1000 kann mit 32 GB erweitert und das A3000 mit 64 GB erweitert werden.

Laut einem ersten Hands-On von Engadget ist das Display durchaus akzeptabel, auch wenn man hier wohl auf eine höhere Auflösung hätte setzen können. Beim Material kommt natürlich Plastik zum Einsatz, auch das überrascht wenig. Spannend wird es jetzt allerdings beim Preis, denn hier haben andere Hersteller ja schon vorgelegt und das wird in diesem Jahr einen spannende Angelegenheit auf dem Android-Markt.

Autor

Weitersagen und Speichern
WhatsApp