LG Fantasy Prototyp mit Windows Phone im Test: Ein Symbol für die Dominanz von Android

Könnt ihr euch noch an das LG Fantasy erinnern, welches in den letzten Monaten in unregelmäßigen Abständen in Form von Bildern und sogar einem Video auftauchte? Laut einem veröffentlichten Lineup von LG wussten wir damals, dass das zweite Windows Phone des Unternehmens wohl irgendwann im vierten Quartal 2011 oder vielleicht auch Anfang 2012 auf den Markt kommen könnte. Wie wir alle wissen ist das aber nie passiert, da LG die Pläne anscheinend über Board geschmissen und sich lieber auf Android konzentriert hat. Und das wird auch weiterhin der Fokus des Unternehmens sein, auch wenn man die Aussage von Korea Herald gestern ein bisschen dementiert hat und sagt man sei weiterhin bei den Windows Phones dabei.

“None of it is true. Korea Herald is showing its speculative side again. We are still on board with Windows Phone, but right now, we’re focusing on Android because that’s where the demand is. Regardless of which OS, LG is committed to offering consumers as wide a choice as possible.”

Diese Aussage hätte sich LG auch schenken können, Korea Herald hat ein Windows Phone von LG ja auch nicht ausgeschlossen und eben nur gesagt, dass vorerst keine Pläne vorhanden sind. Ein geplantes und dann aber nie veröffentlichtes Geräte für die Mango-Generation der Windows Phones und ein großes Lineup an Androiden in den letzten Wochen spricht ja auch nur dafür. Ob LG schon bei Windows Phone 8 wieder an Board sein wird, muss man abwarten, vielleicht wartet man ja auch die Reaktion des Marktes ab und hat ein mögliches Gerät in der Hinterhand. Das LG Fantasy werden wir aber vermutlich niemals auf dem Markt sehen, dabei wäre es neben dem Lumia 610 das einzige Einsteigermodell bei den Windows Phones mit NFC.

Die Frage “Was wäre wenn?” haben die Jungs bei WPCentral jetzt beantwortet und ein kleines Review inklusive Video des LG Fantasy veröffentlicht. Um genau zu sein handelt es sich hier natürlich um einen Prototypen des WIndows Phone und eine Schlussfolgerung für ein mögliches Gerät mit finaler Hardware ist daher nicht möglich. Dieses werden wir wohl auch nie sehen.

Es ist interessant zu sehen, wie wichtig die Partnerschaft zwischen Nokia und Microsoft mittlerweile vor allem auch für das Unternehmen aus Redmond geworden ist. Man stelle sich nur mal vor Nokia hätte sich wie HTC, Samsung und LG ebenfalls für Android und Windows Phone entschieden, die Verkaufszahlen hätten auch hier mit Sicherheit für Android und gegen Windows Phone gesprochen. Bei den Finnen hätte man dann sicherlich die gleiche Strategie wie die Konkurrenz verfolgt und sich auf Android konzentriert. Für Mircosoft ist es aber wichtig auch einen Partner zu haben, der sich in erster Linie auf Windows Phone konzentriert. Im Optimalfall ist es das “ehemals” größte Mobilfunkunternehmen,welches noch nicht mal Android in sein Portfolio aufnimmt. Da lässt man dann auch gerne mal ein “paar” Dollar zur Unterstützung nach Finnland fließen.

quelle pocket-int

Autor:

  • Teile diesen Artikel