LG verbessert Smart Home Service

Bild LG Smart Home Service 1

Wie LG aktuell bekannt gibt, hat man pünktlich zur Consumer Electronics Show 2013 in Las Vegas dem Smart Home Service verbesserte Funktionen spendiert. Mit dem System werden die beiden LG-Dienste SmartShare und SmartControl zu einem Management-System kombiniert, dass die Steuerung diverser LG Haushalts- und Entertainment-Geräte erlaubt. Daten und Inhalte sollen sich somit nahtlos und drahtlos im Smart Home-Netzwerk auf diverse LG-Geräte teilen lassen. Besonderer Vorteil ist hier, dass man sämtliche Geräte bedienen kann, ohne sich in deren Nähe zu befinden.

Per Smartphone lassen sich also Waschmaschine, Kühlschrank oder Staubsaugerroboter beliebig aus der Ferne steuern. Über einen LG Smart TV und der Magic Remote-Fernbedienung ist solch eine Steuerung auch möglich, man müsste also nicht mal während eines Films von der Couch aufstehen, um die Waschmaschine einzuschalten. Koppeln lassen sich verschiedene Geräte via NFC, genau heißt es:

Dank der in SmartShare integrierten NFC-Technologie ist ein schnelles und einfaches Übertragen von Inhalten mit Wi-Fi oder 3G/4G möglich. So können zum Beispiel Fotos, Videos und andere Medieninhalte, die auf einem Smartphone oder Laptop gespeichert sind, auf den LG Smart TV gestreamt werden. Die SmartShare-Anwendung zeigt außerdem sämtliche Daten und Dokumente aller verbundenen Geräte an. Das Suchen und der Zugang zu Inhalten werden dadurch zum Kinderspiel.  [...] Nach der Anmeldung der NFC-fähigen Geräte ist es möglich, über die SmartControl-Benutzeroberfläche alle LG Smart Haushaltsgeräte wie Waschmaschinen, Kühlschränke oder den Staubsaugerroboter HomBot zu steuern.

Klingt sicher ganz nett, so richtig viel Arbeit kann solch ein System dem Kunden allerdings auch nicht abnehmen, denn das Einschalten und eine Programmauswahl hat mich zumindest beim Wäsche waschen, Staubsaugen und Kochen bisher nicht gestört. :)

Autor

Weitersagen und Speichern
WhatsApp