Motorola RAZR i erhält Android 4.1 im ersten Quartal 2013

Wie Motorola aktuell auf der hauseigenen Webseite für die Updateverfügbarkeit bekannt gibt, erhält das Android-Smartphone RAZR i das Update auf Android 4.1 erst im ersten Quartal 2013. Das ist recht schade, liegt aber wohl an der verbauten Intel-CPU und der daraus resultierenden Anpassungen bzw. den benötigten Treibern. Zum Glück ist das RAZR i ein Smartphone, welches bereits von Haus aus mit einer sehr stabilen Android-Firmeware daher kommt, die von Motorola diverse sinnvolle Anpassungen erfahren hat. Ein kleiner Trost für die Nutzer. Für mich persönlich ist das RAZR i eines der besten Motorola-Smartphones ever, denn es kann in diversen Bereichen punkten und scheint mir sogar recht massenkompatibel. Den Ruf der Updateschnecke bekommt Motorola leider auch damit nicht los.

via smartdroid Quelle motorola

Autor

Weitersagen und Speichern
WhatsApp