Nokia Lumia 928: Einzelteile deuten auf Super-Amoled-Display hin

Das Nokia Lumia 928 macht jetzt schon einige Wochen seine Runden in der Gerüchteküche und nach einem Mockup in der letzten Woche, gibt es diese Woche mal wieder einen neuen Leak zum nächsten Windows Phone der Finnen. Bei ETrade Supply hat man nämlich ein paar Fotos von Einzelteilen des Lumia 928 veröffentlicht, ein Launch dürfte also demnächst anstehen und soll laut einer älteren Meldung ja sowieso im April stattfinden. Auch dieser Leak macht klar, dass wir das Modell vorerst nur beim amerikanischen Netzbetreiber Verizon sehen werden, ob es exklusiv bleibt, wird sich dann erst noch zeigen. Ich hoffe mal, dass das keine Geschichte wie beim Lumia 900 im letzten Jahr wird, als man es mit AT&T als exklusivem Partner probierte.

lumia_928_vs_lumia_920_display

Hier kam das Lumia 900 dann nämlich erst ein paar Monate später nach Deutschland und der Abstand zum Launch des Lumia 920 war somit viel zu kurz. Neben einem Aluminium-Gehäuse und einem Xenon-Blitz für die Kamera könnte sich Nokia beim Lumia 928 auch für ein neues Display entschieden haben, laut ETrade Supply kommt nämlich kein LCD-Display, sondern ein Super-Amoled-Display von Samsung zum Einsatz. Das Display soll vor allem dünner, leichter und auch ein bisschen länger sein. Amoled, PureView mit Xenon-Blitz und das aktuelle Nokia-Design mit Aluminium, so dürften momentan die größten Unterschiede zwischen aktuellen Flaggschiff und dem Lumia 928 aussehen. Sollte das stimmen, dann werden wir bestimmt auch einige Elemente im Lumia 930 (Name Vermutung von meiner Seite) wiedersehen.

Autor

Weitersagen und Speichern
WhatsApp
Du bist hier: / / / ...