Nokia Lumia Zufriedenheitsgarantie mit Hindernissen

Kleiner Praxisbericht zum Thema Buy & Smile: Nokia Lumia mit Zufriedenheitsgarantie. Wir berichteten ja erst dieser Tage darüber, dass sich Nokia mit Vodafone zusammen getan hat, um diese Aktion auch außerhalb des Onlinehandels zu starten. Im Kern geht es darum, dass man auch im lokalen Handel innerhalb von 14 Tagen entweder das Gerät zurückgeben kann, oder innerhalb eines Vertrages gegen ein anderes tauschen lassen kann. Man garantiert dem Kunden also Zufriedenheit, was sicher keine schlechte Werbung ist. Nokia beschreibt das so (Hervorhebung von uns):

Für die neuen Smartphones Nokia Lumia 920 und Nokia Lumia 820 gibt es jetzt von unserem Partner Vodafone ein besonderes Testangebot. Wenn Sie bis zum 8. Dezember 2012 eines dieser Geräte kaufen, können Sie es unverbindlich zwei Wochen lang zu Hause testen – und es zurückgeben, wenn Sie nicht hundertprozentig überzeugt sind.

Zwei Varianten sind möglich: Wenn Sie nur das Gerät gekauft haben, erhalten Sie den Preis zurückerstattet. Haben Sie das Gerät mit einem Vertragstarif erworben, können Sie sich beim Netzbetreiber ein gleichwertiges anderes Gerät aussuchen. Eventuelle Preisdifferenzen müssen ausgeglichen werden.

Ja, klingt relativ klar und deutlich, wenn das auch alle Vodafoneshops wüssten und da auch für beide Fälle des Erwerbs mitmachen würden. Wie uns die ersten Leser nämlich berichten, hatten sie keine Chance in einem Vodafoneshop ein Lumia 920 auch ohne Vertrag zu kaufen, um dies ausgiebig zu testen. Die Zufriedenheitsgarantie gilt anscheinend nur, wenn der Shop überhaupt grundsätzlich bereit ist einem das Gerät ohne Vertrag zu verkaufen.

Diese Bereitschaft sichert Nokia und Vodafone mit der Garantie nicht zu, auch wenn es sich auf den ersten Blick so liest, als ob es möglich ist. Die Händler in den Shops waren wohl einfach auf ihre Provisionen heiß. Es gibt sicher einige Smartphone-Nutzer da draußen, die sich wirklich unsicher sind und liebend gern dieses Offline-Angebot annehmen würden, ohne sich zwei Jahre an einen Vertrag zu binden. In den uns vorliegenden Fällen half leider nicht mal der Hinweis auf die Angaben auf der Nokia-Webseite.

Hiermit also Grüße an die zwei Vodafoneshops in der Karlsruher Innenstadt (nur um mal ein Beispiel zu nennen), bei denen man “keine Smartphones ohne Vertrag kaufen kann” und ebenso an Nokia und Vodafone, die dieses Vorgehen, auch wenn wir hier ausdrücklich nicht sagen wollen, dass es in jedem Vodafoneshop so gehandhabt wird, optimieren könnten. Bitte nachbessern!

Update

Laut “vodafoneinternen” Richtlinien gilt das Angebot nur für Vodafonekunden. Dies bestätigt zumindest ein Vodafone-Shop heute gegenüber einem interessierten Kunden. Die Angaben auf der Nokia-Webseite würden demnach so nicht stimmen.

Danke Stefan, Martin und Gregor!

DruckenAutor: