Samsung Galaxy S3: Die Gerüchteküche brennt

Die Gerüchteküche zum Samsung Galaxy S3 brennt, beinah täglich tauchen neue Informationen oder Bilder auf, beinah täglich werden diese oder auch ältere Leaks wiederlegt. Technisch wird das neue Flaggschiff aus dem Hause Samsung sicherlich die neuste Hardware verbaut haben und dürfte kaum einen Wunsch offen lassen, wie bei den beiden Vorgängern erwarten die Fans das absolute Spitzenmodell. Keine Frage: Samsung hat dank der beiden S-Modellen eine Erfolgreiche Marke rund um den Namen Galaxy aufgebaut.

Da das Unternehmen sich jedoch dazu entschieden hat, den Zeitpunkt der Ankündigung und des Release näher zusammenzulegen und das Gerät demnach nicht auf dem Mobile World Congress 2012 vorzustellen, werden die Wartenden so langsam aber sicher ungeduldig. Da wird schon mal ein älteres Mockup (Bild) durch die Gerüchteküche getrieben und der kleineste Hinweis eines Samsung-Mitarbeiters lässt alle Gerüchte um einen Mai-Release plötzlich wieder komplett verschwinden, April ist aktuell der heiße Monat der Präsentation.

Bei der Hardware geht man mittlerweile von einem Quad-Core-Prozessor aus und auch ein Display mit 720p zwischen 4,5 und 5 Zoll ist sehr wahrscheinlich. Aber wie sieht es aus? Haben wir es vor ein paar Tagen schon auf einem Slide einer Werbeagentur gesehen? Wohl kaum. Tatsache ist folgende: Samsung wird das Gerät mit Sicherheit in den nächsten 3 Monaten präsentieren und auch auf den Markt bringen und die Werbekampagne zu den Olympischen Sommerspielen ist als Partner natürlich auch sehr wahrscheinlich.

Im Moment hat Samsung allerdings ein Problem: Einige Hersteller wie Sony haben ihr neues Flaggschiff bereits auf den Markt gebracht und Hersteller wie HTC stehen kurz davor. Man muss die Kunden also irgendwie hinhalten und mit kleinen Details füttern, damit sie nicht zur Konkurrenz wandern. Aussagen wie die von Kim Young-Ha sind kein Zufall. Ich begrüße Samsungs Strategie, Release und Präsentation näher zusammen zu führen, dafür muss man aber eben auch mit einer sehr aktiven Gerüchteküche leben.