samsung_galaxy_s4_header

Samsung Galaxy S4: Unser erster Eindruck (Video)

Wir waren gestern in New York dabei, als Samsung das Galaxy S4 erstmals der Öffentlichkeit präsentierte und haben die Gelegenheit natürlich auch direkt genutzt, um uns das Gerät mal etwas genauer anzuschauen. Die Erwartungen an Samsung waren sehr hoch im Vorfeld, denn die Galaxy-Reihe ist wohl das erfolgreichste Android-Lineup derzeit und da war die ganze Welt natürlich sehr gespannt, was uns die Südkoreaner da zu zeigen haben. In diesem ersten Artikel soll es jedoch erst mal um einen kurzen Eindruck, ein Video des Gerätes selbst und eine kleine Galerie gehen. Wir haben noch mehr Material, welches dann in den nächsten Tagen folgen wird.

Samsung Galaxy S4: Der erste Eindruck

Fangen wir mit einem ersten und kurzen Eindruck des Samsung Galaxy S4 an, denn ich hatte die Möglichkeit mir das Gerät auch ein bisschen näher anzuschauen. Auf den ersten Blick ist das neue Flaggschiff eigentlich kaum von seinem Vorgänger zu unterscheiden. Optisch grenzt es sich nur minimal ab und hat man die beiden vor sich auf einem Tisch liegen, dann muss man schon genauer hinschauen, um sie dann voneinander zu unterscheiden. Aber man erkennt einen Unterschied, der dann auch noch deutlicher wird, wenn man mal beide in die Hand nimmt und miteinander vergleicht. Der Unterschied ist allerdings nicht so groß, wie beispielsweise bei HTC, wo man mit dem One im Vergleich zum One X(+) einen größeren Schritt gewagt hat.

Ich bleibe auch beim Galaxy S4 bei meiner Meinung: Es liegt gut in der Hand, ist nicht zu schwer und hat eine gute Haptik, allerdings hätte man auch gerne mal ein bisschen mehr Aluminium verwenden dürfen. Dieser Punkt ist und bleibt eine Frage des Geschmacks, Plastik hat auch seine Vorteile, ich persönlich bin aber spätestens seit dem One davon überzeugt, dass es eben auch anders geht. Wer jedoch mit dem Design und dem Material des Galaxy S3 oder Galaxy Note 2 zufrieden ist, der wird auch mit dem Galaxy S4 seine Freude haben. Das neueste Gerät der Galaxy-Reihe ist durchaus eine gelungene Weiterentwicklung, allerdings auch alles andere, als eine Revolution. Doch das ist auch gar nicht die Absicht von Samsung gewesen. Denn…

… der spannende Punkt ist die Software und das Zusammenspiel mit der Hardware. Hier hat Samsung eine ganze Menge neuer Funktionen eingebaut und macht damit deutlich, dass man sich noch mehr als schon beim Galaxy S3 mit den hauseigenen Extras abheben möchte. Welche Funktionen des S4 jetzt wirklich sinnvoll sind sei mal dahingestellt, dazu müsste ich das Gerät dann wirklich auch mal im Alltag ausprobieren, aber ich begrüße so eine Entwicklung. Leider hatte ich vor Ort nicht genug Zeit, um mir die einzelnen Funktionen in Ruhe anzuschauen, es bleibt also nur bei einer Einschätzung von meiner Seite und alles weitere wird sich dann im April zeigen, wenn das Gerät hier bei uns auf den Markt erscheinen soll.

Abschließen kann ich sagen, dass Samsung mit dem Galaxy S4 genau das Gerät vorgestellt hat, mit dem ich im Vorfeld gerechnet habe. Das ist jetzt nicht negativ gemeint, doch die Hoffnung mal auf eine neues Design zu setzen, oder gar Aluminium-Elemente zu verwenden, wurde eben nicht erfüllt. Das Fazit bleibt durchwachsen, das Galaxy S4 ist ohne Frage ein würdiges Flaggschiff und Punkte wie das Display können überzeugen, ich finde allerdings 5 Zoll schon sehr grenzwertig und verstehe auch nicht, warum man das Display immer größer machen muss. Immerhin ist das Gerät im Vergleich zum S3 fast gleich groß geblieben. Ich werde meine Eindrücke jetzt erst mal in Ruhe verarbeiten und dann wird es in den kommenden Tagen hier im Blog noch mehr Impressionen, Videos und Bilder zum Samsung Galaxy S4 geben.

Samsung Galaxy S4 vorbestellen

Samsung Galaxy S4: Video

Samsung Galaxy S4: Galerie

Autor

Weitersagen und Speichern
WhatsApp
Du bist hier: / / / ...