Samsung

Samsung Galaxy S7 (Edge): Kleine Neuerungen beim User Interface

Samsung Galaxy S7 Edge MWC1

Das Samsung Galaxy S7 (Edge) ist eine Weiterentwicklung des Galaxy S6 (Edge) vom letzten Jahr. Und das nicht nur bei der Hardware, auch bei der Software.

Samsung hat das Galaxy S6 (Edge) von 2015 genommen und sich die Kritikpunkte der Nutzer da draußen angehört. Das wird allerdings nicht nur bei der Hardware deutlich, laut Samsung hat man sich auch bei der Benutzeroberfläche viel Mühe gegeben. Das Samsung Galaxy S7 (Edge) besitzt hier und da ein paar Neuerungen.

GalaxyS7_Feature_UX_Main_1

Beim Galaxy S7 (rechts) sind die Icons jetzt rund

Zum Beispiel bei den Icons. Diese sind bei Samsungs TouchWiz-UI rund. Beim S7 packt man jedoch auch Anwendungen von Drittanbietern (Facebook, Twitter, …) in ein rundes Icon rein. Das ganze soll dann einheitlicher aussehen. Stimmt, sieht aber wie ich finde nicht immer gut aus. Hier mal ein Bild mit einem direkten Vergleich.

GalaxyS7_Feature_UX_Main_2

Anderen Apps werden beim Galaxy S7 (rechts) in runde Icons gepackt

Das Thema Android und Icons ist so eine Sache, für mich persönlich schon immer ein Dorn im Auge, da Google den Entwicklern nicht vorschreibt, wie ihr App-Icon auszusehen hat. Freiheit schön und gut, aber ich bevorzuge da ein einheitliches Bild auf meinem Homescreen. Das ist aber nur meine persönliche Sichtweise.

GalaxyS7_Feature_UX_Main_5_1

Samsung hat auch die Optik der Kamera-App überarbeitet

Es gibt allerdings noch weitere Änderungen, wie das Always On-Display, welches ein exklusives Feature für das Galaxy S7 bleiben und es nicht auf das Galaxy S6 schaffen wird. Es wird laut SamMobile ein Verkaufsargument für das aktuelle Flaggschiff bleiben. Schade, denn technisch gesehen wäre das sicher leicht umzusetzen.

GalaxyS7_HandsOn_Main_4_1

Neue Edge-Funktionen beim Galaxy S7 Edge

Das Samsung Galaxy S7 Edge bekommt außerdem neue Funktionen für die runden Seiten spendiert, wobei ich hier immer noch den Eindruck habe, dass man nicht so genau weiß, was man damit machen soll. Optisch finde ich die Kante aber durchaus gelungen, beim S6 war die Edge-Version mein Favorit. Das S7 Edge ist zu groß.

Samsung hat zu den Änderungen bei der Benutzeroberfläche einen Blogeintrag verfasst, den ihr euch hier durchlesen könnt. Es gibt auch noch ein kurzes Video.

Produktempfehlung

Hinterlasse deine Meinung

Hoch