Samsung und Sharp zeigen Prototypen mit flexiblem Display auf der CES 2013

samsung_flexibles_display_header

Auch in diesem Jahr werden flexible Displays wieder ein Thema auf den Technik-Messen dieser Welt sein und natürlich gab es auch auf der Consumer Electronic Show in Las Vegas erste Prototypen zu bewundern. Am Stand von Sharp packte man die Prototypen allerdings hinter eine Glasscheibe, während das Team von The Verge bei Samsung die Möglichkeit bekam, sich den Prototypen mal etwas genauer anzuschauen und auch ein Video davon zu drehen. Es handelt sich bei den Prototypen allerdings nicht um Smartphones, sondern sie dienen nur als Einheit zur Demonstration des Displays. Bis jetzt handelt es sich bei diesen Prototypen nur um interessante Technik-Demonstrationen, ernstzunehmende Informationen zu einem möglichen Marktstart der Technik gibt es aber leider immer noch nicht.

sharp_flexible_display

Es stellt sich allerdings auch die Frage, wie man diese Technik denn am Ende nutzen möchte. Bei dem Prototypen von Samsung wurde der Rand des Displays an der Seite zum Beispiel zur Anzeige von Aktien genutzt. Aber auch Nachrichten oder verpasste Anrufe könnte man dort anzeigen lassen. Doch bis jetzt fehlt es an interessanten Konzepten für flexible Displays. Vielleicht wird sich das ja aber auch in diesem Jahr ändern. Schlaue Uhren sind immerhin ein Trend und dort könnte so eine Technik durchaus zum Einsatz kommen. Auf die Frage, wann wir eine solche Technik in Smartphones sehen, antwortete man am Stand von Sharp schon mal mit einem “sehr bald”. Wird 2013 das Jahr der flexiblen Displays werden? Wir werden es sehen.

 

 

 

Autor:

  • Teile diesen Artikel