Samsung stellt Entwicklerplatform für Bada-Betriebssystem zur Verfügung

Neben dem Betriebssystem Android arbeitet Samsung an einem eigenen OS namens Bada. Die Entwickler-Umgebung für Bada wurde nun für die Allgemeinheit veröffentlicht. Zuvor war sie nur für lizensierte Partner von Samsung erhätlich.

Das SDK in der Beta-Version 1.0.0b2 kann man auf dieser Webseite herunterladen. Diese Datei verfügt über alles, was nötig ist, um Applikationen für das Bada OS zu entwickeln. Doch dafür braucht man einen kostenlos erstellbaren Account auf der Entwickler-Homepage.

Das erste Smartphone mit Bada ist das kürzlich vorgestellte Samsung Wave S8500. Für den nötigen Antrieb sorgt ein 1GHz starker Prozessor. Fast auschließlich wird mit dem 3.3″ großen AMOLED-Touchscreen mit einer Auflösung von 480 x 800 Pixel navigiert. Bluetooth 3.0 sowie aGPS sind genauso wie eine 5 Megapixel Kamera an Bord. Um auch überall surfen zu können, wurden UMTS sowie HSDPA verwendet. Als Betriebssystem kommt, wie bereits gesagt, Bada zum Einsatz, das durch Samsungs Benutzeroberfläche TouchWiz 3.0 nochmals etwas verbessert wird.

DruckenAutor: