Scroogled: Microsoft stänkert weiter gegen Google

Unter dem Motto Scroogled hat Microsoft in den USA bereits einige Clips veröffentlicht, mit denen man Richtung Google stänkert, um die eigenen hauseigenen Dienste ins Rampenlicht zu rücken. Nach Gmail und Co. ist beim neuesten, jetzt bereits aus “internen Microsoft-Quellen” aufgetauchten Video (Mirror, falls es gelöscht wird) Googles Browser Chrome an der Reihe. Der Clip ist ganz witzig gemacht, lehnt sich natürlich an Googles Original-Video an und soll auch hier wieder den Eindruck vermitteln, dass der Nutzer bei Google Datenvieh statt respektiert ist und diesem das Geld aus der Tasche gezogen wird, nur halt etwas subtiler, als anderswo. Marketing eben …

Hier noch das Originalvideo von Google

scroogledchrome

Autor

Weitersagen und Speichern
WhatsApp