Sony PlayStation 4 offiziell vorgestellt

  • AutorOliver Schwuchow
    Veröffentlicht am 21. Februar 2013 unter Konsolen und TV

Sony hat mit der PlayStation 4 heute wie erwartet die nächste Generation der Spielekonsolen auf seinem hauseigenen Event vorgestellt. Die Entwicklung an der Konsole hat vor etwa 5 Jahren begonnen und man hat sich damals die Frage gestellt, welche Limitierungen die aktuelle Generation denn hat und wie man das Konzept einer solchen Konsole noch verbessern und auf ein neues Level bringen könnte. Sony hofft, dass sich mit der PlayStation 4 das klassische Denken einer Konsole als eckiger Kasten im Wohnzimmer ändert und das Spielerlebnis auf eine neue Ebene angehoben wird. Immerhin steht der Begriff PlayStation ja auch immer als bester Ort für Spiele und Unterhaltung, so Andrew House von Sony auf der Pressekonferenz.

Bei der Hardware bewegt man sich auf dem Level eines aufgemotzten PCs, mit an Board ist ein x86-Prozessor mit 8 Kernen, eine Grafikkarte, welche auf der Leistung von Gaming-Rechnern ist und 8 GB (GDDR 5) Arbeitsspeicher. Die neue Leistung sorgt unter anderem dafür, dass der Spieler nicht mehr warten muss, bis die Konsole hochgefahren ist und man so gut wie keine Boot-Zeit mehr besitzt. Spiele oder andere Dinge können im Hintergrund runtergeladen werden, denn die PlayStation 4 besitzt noch einen weiteren Chip, welcher sich genau um solche Aufgaben kümmert und sogar im Standby-Modus funktioniert, wenn die Konsole eigentlich aus ist. Passend zur neuen PlayStation wird es natürlich auch einen überarbeiteten Controller geben, welchen Sony ganz einfach DualShock 4 nennt. Der neue Controller besitzt nicht nur ein überarbeitetes und verbessertes Design, welches irgendwie runder wirkt, er besitzt auch zusätzlich noch ein Touchpad für spezielle Eingaben über das Gerät.

8493772456_34a85b7767_b

Wie es sich für ein Gerät im Jahre 2013 gehört, darf natürlich auch die Anbindung an soziale Netzwerke nicht fehlen. Interessant ist hier vor allem das Streaming von eigenen Spielen mit anderen Spielern, welche einem dann live beim Spielgeschehen zuschauen können. Man möchte mit der PS4 das teilen von Videos genauso populär machen, wie es heute Screenshots sind. Natürlich gehört zum Konzept der neuen Generation auch eine Chat-Funktion, Freundeslisten und die Anbindung an Smartphones, wo man spezielle Applikationen anbieten wird, welche wiederum verschiedene Funktionen (z.B. Remote Play) besitzen. Personalisierung ist lut Sony ein durchaus großes Thema bei der Entwicklung der neuen PlayStation gewesen, man wird sogar die Möglichkeit haben Bilder seiner Freunde in Echtzeit zu sehen.

Soweit erst mal zur Sony PlayStation 4 selbst, jetzt kommt es natürlich auch noch auf das Ökosystem und vor allem die Unterstützung der Entwickler zum Start der neuen Konsole an. Während wir hier diese Zeilen schreiben ist das Event noch in vollem Gange, von unserer Seite wird es dann morgen weitere Informationen geben.

8493772390_faf6a68fbd_h

Autor

Weitersagen und Speichern
WhatsApp
Du bist hier: / / ...