Swype für 100 Millionen Dollar verkauft

Swype, die beliebte alternative Tastatur für Android und Co. und die dazugehörige Firma wurde für satte 100 Millionen Dollar verkauft. Wer gibt so viel Kohle dafür aus? Das Unternehmen Nuance, welches einige von euch sicher schon mal gehört haben. Ich habe zumindest vor Jahren bereits mit der Dragon Spracherkennungssoftware hantiert und war davon immer angetan.

Was will Nuance mit Swype? Schwer zu sagen, denn Nuance hat bereits selbst eine App namens FlexT9 Speak-Trace-Write-Tap, welche sich mit Textvorhersage beschäftigt, aber nicht wirklich erfolgreich ist. Im Grunde basiert diese auf dem gleichen Prinzip wie Sywpe, wird aber durch Spracherkennungssoftware ergänzt. Kostenpunkt  für die App ist derzeit 3,99 Euro.

Es ist also nun möglich, dass man Swype-Technologie in die hauseigene App integeirt und Sywpe sterben lässt, was ich aber für unwahrscheinlich halte, da man mit Swype nicht nur eine erstklassige Softwaretastatur gekauft hat, sondern auch eine Marke. Ich denke in Zukunft wird FlexT9 eingestampft und wir werden Swype in einer neuen Version inklusive Spracherkennung erleben. Kostenpflicht wird das Programm aber wohl weiterhin bleiben.

FlexT9 Demo

Autor

Weitersagen und Speichern
WhatsApp
Du bist hier: / / / ...