symbian_tot_rip_header

Symbian: Im Sommer ist endgültig Schluss

symbian_tot_rip_header

Symbian gehörte einst du den am weitesten verbreiteten mobilen Betriebssystemen dieser Welt, bekam im Januar diesen Jahres dann aber endgültig das Todesurteil von Nokia ausgesprochen. Windows Phone heißt es bei Nokia seit Februar 2011 und das 808 PureView ist und wird das letzte Symbian-Smartphone der Finnen bleiben. Der Marktanteil ist nach dem Wechsel zu Windows Phone rapide gesunken und spielt heute eigentlich keine Rolle mehr. Und damit man das Thema auch endlich mal abschließen kann, wird Nokia in diesem Sommer auch das letzte Gerät mit Symbian ausliefern. So behauptet es zumindest ein Bericht der Financial Times.

Es gibt auch keinen Grund mehr, weiter an dem OS festzuhalten, das Ende steht sowieso fest. Windows Phone hat Symbian mittlerweile offiziell überholt und mit der PureView-Technik hat es auch die letzte Innovation aus dem Hause Nokia in das Lumia-Lineup geschafft. Spätestens mit der Veröffentlichung des EOS wird dann auch die Kamera-Technik des Nokia 808 in einem Lumia-Smartphone unterkommen. Nokia hat diese Meldung natürlich noch nicht von offizieller Seite bestätigt, immerhin will man den Restbestand, der in den Lagern liegt, verkaufen. Sollte die Meldung stimmen, wird es bis Ende des Jahres sicherlich noch die ein oder andere Aktion geben, bei der man die Lager räumt, Einen Firesale wie HP wird man aber vermutlich nicht veranstalten.

PS: Mein Tipp wäre es das Nokia 808 PureView im Auge zu behalten, mit 400 Euro bei Amazon ist es zwar immer noch recht teuer, sollte der Preis aber unter 200 fallen, bekommt man hier ein akzeptables Smartphone mit einer wirklich guten Kamera.

via wmp quelle ft

Autor

Weitersagen und Speichern
WhatsApp
Du bist hier: / / / ...