Tim Cook: Apple TV ist kein Hobby mehr

NBC hatte die seltene Gelegenheit Apples CEO Tim Cook für ein Interview zu gewinnen, welches von vielen erwartet und heute in den USA ausgestrahlt wird. Doch man wollte das Interesse vorher wohl nochmal ein bisschen wecken, denn in einer Vorschau auf das Interview, gibt es bereits zwei Interessante Aussagen. Zum einen gab Cook bekannt, dass man im nächsten Jahr die Produktion des Mac teilweise in die USA verlagern wird. Eine komplette Verlagerung sei aber nicht möglich, da das Fachwissen für viele Bereiche mittlerweile in Fernost liegt. Laut einem weiteren und exklusiven Bericht von Businessweek wird Apple im nächsten Jahr 100 Millionen Dollar investieren, um die Produktion zurück in die USA zu holen.

Und auch das beliebte Thema Apple TV scheint ein Teil des Interviews zu sein. Auf die Frage, was denn der nächste Schritt von Apple sei und ob Tim Cook einen kleinen Hinweis geben könnte, gab dieser nämlich folgende Antwort:

“Wenn ich in mein Wohnzimmer komme und den TV anschalte, dann kommt es mir so vor, als ob ich 20 bis 30 Jahre in der Zeit zurück gereist bin. Es ist ein Bereich von großem Interesse. Mehr kann ich dazu momentan nicht sagen.”

Das ist doch schon ein ziemlich eindeutiger Hinweis, die Frage ist aber schon seit längerer Zeit nicht mehr “ob”, sondern “wann” Apple auf diesem Markt mehr Druck ausüben wird. Ob es weiter als eine Set-Top-Box geht ist ein anderes Thema, immerhin ist Apple hohe Gewinnmargen bei seinen Geräten gewohnt und hier wird man es bei der aktuellen Lage schwierig haben. Aber es wäre auch nicht das erste Mal, dass man das Feld von hinten aufräumt.

Autor

Weitersagen und Speichern
WhatsApp
Du bist hier: / / / ...