Computer und Co.

Toshiba präsentiert zwei neue Notebooks der Satellite Z30-C-Serie

Toshiba_Satellite_Z30_C

Der japanische Notebook-Hersteller Toshiba hat mit dem Satellite Z30-C-10H und dem Satellite Z30-C-10J zwei neue Modelle mit Magnesium-Gehäuse vorgestellt, die ab sofort in Deutschland erhältlich sind. Preislich liegen die beiden Laptops bei 1.249 bzw. 1.099 Euro.

Die neuen Notebooks der Toshiba Z30-C-Serie unterscheiden sich vor allem in der Auflösung des entspiegelten 13,3 Zoll großen IPS-Displays. Während dieses beim Satellite Z30-C-10H mit 1920 x 1080 Pixeln auflöst, kommen auf dem Panel des günstigeren Satellite Z30-C-10J nur 1366 x 768 Pixeln zum Einsatz. Gemein haben beide Modelle einen Intel Core i5-6200U Dual-Core der aktuellen Skylake-Generation sowie 8 GB Arbeitsspeicher. Für ausreichend Datenspeicher ist eine 256 GB große M.2-SSD verbaut und der Akku soll eigenen Angaben nach bis zu 14 Stunden durchhalten.

An Anschlüssen können die beiden neuen Toshiba-Notebooks jeweils 3x USB 3.0, 1x HDMI, 1x VGA und einen SD-Kartenleser vorweisen. Des Weiteren besitzen sie eine 2-Megapixel-Webcam auf der Front und verstehen sich selbstverständlich auf die Funkstandards Wlan b/g/n/ac und Bluetooth 4.0.

Die 1,2 Kilogramm leichten Notebooks der Toshiba Satellite Z30-C-Serie sind ab sofort zu Preisen von 1.249 respektive 1.099 Euro im deutschen Handel erhältlich. Im Rahmen einer bis zum 31. März laufenden Aktion, können alle Käufer nach einer Registrierung ein Rundum-Sorglos-Paket abgreifen, welches neben einer Garantieverlängerung auf 3 Jahre auch einen 12-monatigen Schutz vor Diebstahl, Unfallschäden und Malware enthält.

Quelle: Pressemitteilung per Mail

Produktempfehlung

Hinterlasse deine Meinung

Hoch