Twitter: Eigener Videodienst könnte in Kürze starten (Update)

twitter vine

Twitter könnte in Kürze seinen Nutzern die Möglichkeit bieten, kurze Videos direkt über die Plattform zu teilen. Dies legt ein Tweet von Twitter CEO Dick Costolo nahe, in dem solch ein Video eingebunden ist. Gehostet wird der kurze Clip über die Plattform vine, die Twitter bereits aufgekauft hat. Vine hat es bis heute nicht zur Marktreife geschafft, kann also eigentlich nicht genutzt werden. Es ist nun naheliegend, dass Twitter solch eine Integration in Kürze über vine realisieren wird. Fotos kann man ja bereits eine ganze Weile bei Twitter hosten, auch hier setzt das Unternehmen auf einen Partner und zwar auf photobucket. Konkurrenz zu YouTube und Co. wird es wohl nicht werden, denn die Clips von vine beschränken sich auf Kurzclips, die man in Schleife laufen lassen kann.

Update

Die Vermutungen waren gar nicht so schlecht, denn wie Twitter soeben im hauseigenen Blog verkündet, ist vine ab sofort als iOS-App verfügbar. Damit kann man dann Videos direkt über Twitter teilen. Das Programm soll in Zukunft auch für weitere Plattformen veröffentlicht werden.

via cnet Danke Tom!

Autor

Weitersagen und Speichern
WhatsApp