Dienste

WhatsApp bekommt Privatsphäre-Einstellungen

whatsapp ios privacy

Nicht nur an der Android-Ausgabe schraubt das WhatsApp-Team aktuell fleißig, sondern auch die Beta der iOS-App verrät uns in ihrer neuesten Version einige Änderungen.

Zunächst einmal sei gesagt, dass die neuen Privatsphäre-Einstellungen zwar aktuell nur in der Beta-Version für iOS aufgetaucht sind, diese aber auch in den Versionen für andere Plattformen Einzug halten dürften. Zumindest würde mir aktuell kein Grund einfallen,  warum man seine Privatsphäre nicht plattformübergreifend steuern können soll.

In Zukunft wird es möglich sein unter „Account“ einzustellen, wer welche Status- und Profil-Informationen des eigenen Accounts sehen darf. Hier gibt es Optionen für das Profilbild, den Status oder auch „Zuletzt gesehen bzw. online“. Letztere Option gibt es in ähnlicher Form jetzt bereits (iOS), dann allerdings nur für alle oder keinen Kontakt aktivierbar. In Zukunft können neben der Option „Everybody“ auch einzelne bzw. mehrere Kontakte ausgewählt werden.

Wenn ich das richtig mitbekommen habe, dann wurden genau diese Privatsphäre-Einstellungen schon sehr oft gewünscht, auch von euch?

Hinterlasse deine Meinung

Hoch