WomanLog für Android: Die Must-Have-App für Frauen

Für viele Gynäkologen ist eine genaue Aufzeichnung des weiblichen Zyklus, also das Führen eines Zykluskalenders eine wichtige Sache und somit auch für jede Frau. Nicht umsonst gibt es haufenweise Vorlagen für einen Zykluskalender im Netz und auch von Apotheken und Krankenkassen erhält man zumeist kostenlos einen entsprechenden Taschenkalender.

Doch nicht nur allein die genaue Aufzeichnung und Dokumentation des Zyklus ist wichtig, nein auch nebensächlich erscheinende Daten wie Temperatur, Einnahme der Anti-Baby-Pille oder Gewicht sind im Zweifelsfall sowohl für Arzt als auch für die Patientin wichtig. Die Dame meines Hauses schwört hierbei auf eine kostenlose App namens “WomenLog“. In dieser könnt ihr, wie auch auf den Screenshots zu sehen, alle wichtigen Dinge konkret auf eurem Smartphone vermerken. Schließlich hat Frau das in 99 Prozent  der Fälle immer dabei, im Gegensatz zu Taschenkalender und Stift.

Ihr könnt in WomenLog zudem eure Stimmungen und Launen eintragen, die letzte Erledigung der “ehelichen Pflichten” eintragen sowie bestimmte Symptome wie etwa Migräne vermerken. Die App erlaubt lokale Backups auf der SD-Karte ebenso, wie Backups auf den Servern der Hersteller. Finanziert wird das Programm durch Werbung, man kann aber auch eine werbefreie Pro-Version für 1,99 Euro erwerben um neben der Werbefreiheit zusätzliche Features wie die tägliche Erinnerung an die Einnahme der Pille zu erhalten. Einziges Manko der App ist, dass sie teilweise etwas schlecht übersetzt ist. So heißen eben jene Erinnerungen innerhalb der App “Mahnungen”. Ein Fehler den man durchaus verschmerzen kann. Zusätzlich stehen der geneigten Anwenderin noch einige Widgets zur Verfügung.

Die Gynäkologen zeigten sich jedenfalls begeistert über die App und empfehlen sie bei uns derzeit auch ihren anderen Patientinnen. Ebenfalls vom selben Entwickler stehen auch ein Schwangerschafts-Kalender in der kostenlosen und der Pro-Version zur Verfügung. Schaut sie euch also ruhig mal an, es kann sicher nur helfen.

Ein kleines Anschauungsvideo gibt es auch noch, um mal in die App rein zu sehen. Die App ist da auf Englisch, aber es gibt sie natürlich auch auf deutsch.

DruckenAutor: