XPOSED Framework 2.6 erschienen

xposed 2.6

In Sachen Modding kommt man heute fast nicht mehr am Xposed Framework vorbei. Anstatt wie früher einzelne Anwendungen zu patchen und auszutauschen genügt es das Handy zu rooten und das Xposed-Framework zu installieren. Einzelne Module sorgen dann dafür, dass der Look des Androiden angepasst wird, oder aber eine sonst nicht vorhandene Funktion nachzurüsten.

Das Xposed Framework erhielt nun ein Update auf die Version 2.6 und kommt unter anderem mit einem neuen Icon und einigen kleinen optischen Veränderungen daher. Es kann nun in den Einstellungen zwischen einem hellen und einem dunklen Theme gewählt werden. Zudem werden nun über einen Filter von Haus aus nur noch stabile Module in den Downloads angezeigt. Das folgende kleine Video hatte ich erst neulich zur XPOSED-Installation (vorherige Version) auf dem Samsung Galaxy S5 gefilmt:

Das Update erschien bei mir nicht in der Xposed-App selbst. Eine Aktualisierung ist aber natürlich auch über die orig. Seite möglich.

Modding, Root und Xposed sagt euch nichts? Im WikiFlip findet ihr eine Kurzerklärung der wichtigsten Begriffe.

via XDA

Autor

Weitersagen und Speichern
WhatsApp
Amazon Cyber Monday Woche 2014