47 Millionen Deutsche kaufen über das Internet ein

Handel

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) in dieser Woche mitteilte, haben im Jahr 2015 ganze 47 Millionen Menschen in Deutschland Waren oder Dienstleistungen für private Zwecke über das Internet gekauft oder bestellt.

Dies entspricht einem Anteil von 77 Prozent der Internetnutzerinnen und -nutzer ab zehn Jahre. Wie man weiterhin feststellt, war das im Vergleich zum Jahr 2010 mit rund 39 Millionen privaten Online-Käuferinnen und -Käufern ein Zuwachs von rund 20 Prozent.

Kleidung und Sportartikel an der Spitze

64 Prozent der Online-Käuferinnen und -Käufer bezogen Kleidung und Sportartikel, diese Produkte belegen also eine Spitzenposition. Immerhin jeder Zweite (49 Prozent) bestellte Möbel, Spielzeug oder andere Gebrauchsgüter online. Ebenfalls sehr verbreitet war der Online-Kauf von Büchern, Magazinen oder Zeitungen (42 Prozent), von Eintrittskarten für Veranstaltungen (39 Prozent) sowie von Filmen und Musik (33 Prozent).

41 Prozent buchten Urlaubsunterkünfte und 31 Prozent andere Dienstleistungen für Urlaubsreisen (zum Beispiel Fahrkarten oder Mietwagen) online. Mehr als jeder Vierte (28 Prozent) bestellte Arzneimittel übers Internet.

Quelle: PM Destatis


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.