Allview Impera i10G: 9,7 Zoll Windows-Tablet mit hochauflösendem Display offiziell vorgestellt

Tablets

Der rumänische Hersteller Allview erweitert mit dem Impera i10G sein Sortiment an günstigen Windows-Tablets. Dabei setzt man auf einen für die Produktkategorie ungewöhnlichen Formfaktor von 9,7 Zoll und 3G.

Auf Grund des 9,7 Zoll großen IPS-Displays im 4:3 Format und dessen “Retina-Auflösung” von 2048 x 1536 ähnelt das Allview Impera i10G auf den ersten Blick einem iPad aus dem Hause Apple. Das von einem Intel Atom Z3735D Quad-Core-Prozessor nebst 2 GB Arbeitsspeicher angetriebene Tablet wird jedoch mit Windows 8.1 mit Bing ausgeliefert und baut somit auf das Ökosystem der Konkurrenz aus Redmond. Mit dabei ist selbstverständlich auch eine 1-Jahres-Lizenz für Office 365 inkl. 1 TB Cloudspeicher bei OneDrive.

Der interne Speicher des Tablets misst relativ geringe 32 GB, an eine Erweiterungsmöglichkeit per microSD-Karte wurde jedoch glücklicherweise gedacht. Mehr oder weniger gute Bilder lassen sich mit der 5 Megapixel Hauptkamera oder der 2 Megapixel Frontcam aufnehmen. Mit an Bord ist desweiteren ein relativ starker 8.000 mAh Akku, welcher das Tablet bis zu 6 Stunden mit Strom versorgen soll. Außerdem kann das Gerät dank HSPA+ mit bis zu 21,6 Mbit/s im Internet surfen.

Ab dem 27. November wird das Allview Impera i10G zum relativ günstigen Preis von 279 Euro erhältlich sein. Im Online-Shop des Unternehmens könnt ihr das Tablet jetzt schon vorbestellen.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.