Allview Impera i10G: 9,7 Zoll Windows-Tablet mit hochauflösendem Display offiziell vorgestellt

Allview_Impera_i10G

Der rumänische Hersteller Allview erweitert mit dem Impera i10G sein Sortiment an günstigen Windows-Tablets. Dabei setzt man auf einen für die Produktkategorie ungewöhnlichen Formfaktor von 9,7 Zoll und 3G.

Auf Grund des 9,7 Zoll großen IPS-Displays im 4:3 Format und dessen „Retina-Auflösung“ von 2048 x 1536 ähnelt das Allview Impera i10G auf den ersten Blick einem iPad aus dem Hause Apple. Das von einem Intel Atom Z3735D Quad-Core-Prozessor nebst 2 GB Arbeitsspeicher angetriebene Tablet wird jedoch mit Windows 8.1 mit Bing ausgeliefert und baut somit auf das Ökosystem der Konkurrenz aus Redmond. Mit dabei ist selbstverständlich auch eine 1-Jahres-Lizenz für Office 365 inkl. 1 TB Cloudspeicher bei OneDrive.

Allview_Impera_i10G_2

Der interne Speicher des Tablets misst relativ geringe 32 GB, an eine Erweiterungsmöglichkeit per microSD-Karte wurde jedoch glücklicherweise gedacht. Mehr oder weniger gute Bilder lassen sich mit der 5 Megapixel Hauptkamera oder der 2 Megapixel Frontcam aufnehmen. Mit an Bord ist desweiteren ein relativ starker 8.000 mAh Akku, welcher das Tablet bis zu 6 Stunden mit Strom versorgen soll. Außerdem kann das Gerät dank HSPA+ mit bis zu 21,6 Mbit/s im Internet surfen.

Ab dem 27. November wird das Allview Impera i10G zum relativ günstigen Preis von 279 Euro erhältlich sein. Im Online-Shop des Unternehmens könnt ihr das Tablet jetzt schon vorbestellen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.