Nummer 4: Apple könnte weiteres iPhone im September zeigen

Drei iPhones, das ist aktuell immer noch der Stand für das September-Event. Nun steht aber noch ein viertes Modell im Raum, welches „günstiger“ sein dürfte.

Entdeckt wurde dieses Modell von den üblichen Personen, die den Code von Apple-Programmen durchstöbern. Zwei neue OLED-Modelle sind mittlerweile klar, ebenso wie das LCD-Modell. Deren Codes kennen wir auch schon. Nun wurde auch ein T500 in Xcode entdeckt. Und zu diesem gibt es auch schon ein paar Details.

Laut Xcode könnte das Modell das Design des iPhone 8 (oder 6, 6s bzw. 7) haben. Es wird nicht mit dem Design des iPhone X erscheinen und soll bei der Ausstattung auf dem Level des iPhone 7 liegen (Apple A10, 2 GB RAM, gleiche Auflösung).

Es stand auch mal lange Zeit ein iPhone SE2 im Raum, was aber irgendwie nie kam. Vielleicht hat Apple dieses Modell eingestellt und wird stattdessen im Herbst ein neues Einsteiger-Smartphone mit dem Design des iPhone 8 auf den Markt bringen.

Apple iPhone 2018: Neues Lineup mit 5 Modellen

Apple verkauft immer noch das iPhone 6s (und produziert das iPhone 6). Dieses Design und diese Modelle werden nicht von heute auf morgen verschwinden. Ich denke das iPhone 8 bleibt auch weiterhin im Angebot. Mit so einem iPhone könnte man dann aber das iPhone SE, iPhone 6, iPhone 6s und iPhone 7 ersetzen. Ganz so viele Modelle benötigt es glaube ich nicht mehr, immerhin kommen ja drei neue dazu.

Also, mögliches Lineup nach dem September-Event: iPhone-X-Nachfolger, größere Version davon, günstigere Version davon (mit LC-Display), iPhone 8 und noch dieses T500-Modell, welches dann das neue Einsteiger-iPhone wird. Macht 5 iPhones, so viele Modelle bietet Apple aktuell auch an. Da ist aber viel Spekulation dabei.

Was ich mir beim T500 gut vorstellen könnte: Das Gehäuse des iPhone 8, also mit Glas auf der Rückseite und Qi, die Ausstattung des iPhone 7 und dazu noch ein paar frische Farben. Würde sich glaube ich sehr gut verkaufen. Apple benötigt nicht nur teure und innovative Produkte, sondern auch welche für das Volumen.

Man möchte sicher weiterhin Rekordquartale verkünden.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.