Apple: Mac OS X „El Capitan“ vorgestellt

Mac OS X El Capitan

Apple hat heute im Rahmen der hauseigenen Entwicklerkonferenz wie erwartet die neue Version von Mac OS vorgestellt.

Die neuste Ausgabe des Betriebssystem nennt sich OS X „El Capitan“. Der El Capitan ist ein Monolith im Yosemite-Nationalpark im US-Bundesstaat Kalifornien. Das Systemupdate hat zwei Schwerpunkte, Performance und Stabilität. Offensichtliche Neuerungen sind also nicht all zu viele zu finden. Von neuen Möglichkeiten Fenster (z.B. via Split View) anzuordnen, erweiterten Möglichkeiten für Mail bis hin zu angepinnten Tabs in Safari sind diverse Detailverbesserungen enthalten. Weiterhin kündigt man an, dass die Grafik-API Metal auf Mac OS Einzug hält.

Apple wird die erste Beta von OS X „El Capitan“ noch heute an Entwickler verteilen, im Juli wird es wieder eine öffentliche Beta geben und im Herbst folgt dann die finale Version. Diese wird wie üblich als kostenfreies Update verteilt.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Google Assistant bald mit personalisierten Nachrichten in Dienste

Nebula Capsule Max Beamer ausprobiert in Testberichte

Gigaset GS195LS: Senioren-Smartphone offiziell vorgestellt in Smartphones

Teufel Airy True Wireless sind offiziell in News

Amazon Echo Show 8 im Test in Testberichte

Google Play Store: Einblicke in die App-Empfehlungen in Dienste

Phoenix: Xiaomi-Flaggschiff mit 120 Hz, 60 MP und mehr in Smartphones

ING: Mit Google Pay zahlen und 10 Euro erhalten in Fintech

Eine Milliarde Dollar: Apple Campus in Texas in Marktgeschehen

CATAN: Das nächste AR-Spiel von Niantic? in Gaming