Apple stellt Pläne für eigenes Auto vorerst ein

Apple soll die Pläne für ein eigenes Auto vorerst eingestellt haben. Der Fokus liegt jetzt auf einem anderen Bereich: Ein System für selbstfahrende Autos.

In den letzten Monaten gab es immer wieder Gerüchte über ein eigens Auto von Apple. Dieses soll laut Bloomberg auch geplant gewesen sein, doch nach vielen falschen Entscheidungen und Problemen hat sich das Unternehmen jetzt angeblich dazu entschieden, das Projekt vorerst auf Eis zu legen. Es gibt einen neuen Fokus.

Apple carOS

Dieser liegt auf einem System für selbstfahrende Autos. Quasi ein carOS. Apple hat sich das Ziel gesetzt bis Ende nächsten Jahres an diesem Projekt zu arbeiten und dann zu schauen, ob so etwas möglich ist. Es besteht dann die Möglichkeit einer Partnerschaft mit anderen Unternehmen, oder ein Neustart von Projekt Titan.

Projekt Titan ist die interne Bezeichnung für das Apple Car gewesen. Angeblich hat Apple in den letzten Wochen zahlreiche Mitarbeiter entlassen, die an dem Projekt gearbeitet haben und jetzt nicht mehr benötigt werden. Gleichzeitig heuert man neue Arbeitskräfte für das Projekt mit dem selbstfahrenden Auto an.

Autobau zu komplex

Apple hat also immer noch ein Auge auf die Autoindustrie, aktuell jedoch keine konkreten Pläne für ein eigenes Auto. Sollten die Pläne für ein Betriebssystem für selbstfahrende Autos zustande kommen, dann wird das, sofern an dem Gerücht etwas dran ist, mit Sicherheit noch mindestens bis 2019/2020 dauern.

Man hat die komplexe Aufgabe ein eigenes Auto zu bauen nicht meistern können, will jedoch noch nicht aufgeben. Apple kann sich aber auch alle Zeit der Welt lassen, denn die Autobranche befindet sich im Wandel und man hat das nötige Kleingeld, um hier auch mal ein paar Fehlentscheidungen bei der Entwicklung zu treffen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung