AVM: Labor-Update für die FRITZ!Box 7590 und FRITZ!Box 7490

Avm Fritzbox 7590 Labor
AVM Labor

AVM hat heute mal wieder neue Labor-Firmwares für die Modelle FRITZ!Box 7490 und FRITZ!Box 7590 zur Verfügung gestellt. Diese bringen mehrere Verbesserungen mit.

AVM verkündete heute die Verfügbarkeit einer neuen Labor-Firmware, die für die FRITZ!Box 7490 und FRITZ!Box 7590 kompatibel ist. Wer möchte, kann die Vorab-Firmware, die in der Regel wöchentlich aktualisiert wird, ab sofort ausprobieren.

Die Versionsnummern der Firmware-Ausführungen lautet in diesem Fall 06.98-53281 für die FRITZ!Box 7490 und 06.98-53282 für die FRITZ!Box 7590. In diesem Update sind im Vergleich zur vorherigen Labor-Firmware, neben bekannten Bugs, laut AVM keine neuen Funktionen, allerdings einige Stabilitätsverbesserungen sowie Korrekturen an Bord.

Changelog FRITZ!Box Labor-Firmware (Klicken zum Anzeigen)

FRITZ!Box Internet:

  • Verbesserung – eine Umgehungsmöglichkeit von Zeitbeschränkungen in der Kindersicherung beseitigt

FRITZ!Box Telefonie:

  • Behoben – Fehler nach Neuanlegen und Bearbeiten von Internetrufnummern
  • Behoben – Bestimmte Rufumleitungen über Telefonieanbieter Telekom scheitern

FRITZ!Box System:

  • Verbesserung – Übersicht der Push Services überarbeitet

FRITZ!Box WLAN:

  • Verbesserung – Stabilität
  • Behoben – Probleme mit der IP-Adressvergabe im Gastnetz
  • Behoben – FRITZ!Box 7390 kann wieder als WLAN-Repeater betrieben werden
  • Behoben – Treiberproblem bei der Umschaltung von festem WLAN-Kanal auf Autokanal-Modi beseitigt (2,4-GHz-Band)

FRITZ!Box UMTS/USB:

  • Behoben – sporadische auftretende Abbrüche bei Telefonaten über GSM

Für den Download der Firmware-Files dient wie immer die Labor-Website bei AVM als Anlaufstelle. Eine Labor-Firmware sollte nicht auf Produktiv-Systemen eingesetzt werden. Zumindest dann nicht, wenn die FRITZ!Box bisher problemlos läuft. Ich selbst freue mich zwar über die verschiedenen Fehlerbehebungen, nehme aber weiterhin Abstand von der Installation der Labor-Firmwares.

Bevor ihr die Labor-Versionen einspielt, denkt bitte daran, ein Backup zu erstellen. Die Labor-Version ist schließlich als Beta-Firmware einzustufen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.