AVM Labor: Update für die FRITZ!Box 7490, FRITZ!Box 7590 und FRITZ!WLAN Repeater 1750E

Avm Fritzbox 7590 Labor
AVM Labor

AVM hat neue Labor-Firmwares für die Modelle FRITZ!Box 7490 und FRITZ!Box 7590 zur Verfügung gestellt. Auch der FRITZ!WLAN Repeater 1750E wird darüber aktualisiert.

AVM verkündete die Verfügbarkeit einer neuen Labor-Firmware, die für die FRITZ!Box 7490 und FRITZ!Box 7590 kompatibel ist. Wer möchte, kann die Vorab-Firmware, die in der Regel wöchentlich aktualisiert wird, ab sofort ausprobieren.

Die Versionsnummern der Firmware-Ausführungen lautet in diesem Fall 06.98-55112
für die FRITZ!Box 7490 und 06.98-55106 für die FRITZ!Box 7590. Über diese Versionen wird auch für den FRITZ!WLAN Repeater 1750E ein Update bereit gestellt.

Neben bekannten Bugs und generellen Neuerungen des neuen FRITZ!OS, sind laut AVM mit dem Update Anpassungen in den Bereichen WLAN, System und Internet vorgenommen worden.

Changelog FRITZ!Box Labor-Firmware (Klicken zum Anzeigen)

Internet

  • Behoben – Option „immer gleiche IP vergeben“ angeboten bei statischer IPv4 Konfiguration
  • Behoben – Probleme mit T-Entertain an bestimmten ADSL-Anschlüssen (7490)
  • Änderung – Registrierung von FRITZ!Boxen im IP-Client-Mode bei myfritz.net möglich

System

  • Verbesserung – Auto-Update-Seite überarbeitet
  • Verbesserung – Zustimmung zu „Wartung und Diagnose“ aktualisiert

WLAN

  • Verbesserung – 160 MHz-Kanalbandbreite wird auch über das MESH im LAN distribuiert (7590)
  • Verbesserung – Stabilität angehoben (7490)
  • Verbesserung – Datentransfer in Senderichtung (Tx) im 2,4 GHz Band angehoben (7490)
  • Behoben – Bandsteering wieder voll funktionsfähig (7490)
  • Behoben – WPS funktioniert wieder bei 160 MHz-Kanalbandbreite (7590)

Für den Download der Firmware-Files dient wie immer die Labor-Website bei AVM als Anlaufstelle. Eine Labor-Firmware sollte nicht auf Produktiv-Systemen eingesetzt werden. Zumindest dann nicht, wenn die FRITZ!Box bisher problemlos läuft.

Bevor ihr die Labor-Versionen einspielt, denkt bitte auch daran, ein Backup zu erstellen. Die Labor-Version ist schließlich als Beta-Firmware einzustufen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Wie geht das?). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.