Belkin Car Power Valet: Edles KFZ-Ladegerät für 79 Euro vorgestellt

Mit dem Car Power Valet möchte der Zubehör-Hersteller Belkin nun auch in unseren Autos für Luxus beim Laden des eigenen Smartphones sorgen. Stolze 79 Euro kostet das KFZ-Ladegerät, welches mit seinem Aluminium-Gehäuse einiges her macht.

Verwendet ihr in eurem Auto ein KFZ-Ladegerät, um euer Smartphone aufzuladen? Egal welches Produkt ihr besitzt, so viel Geld wie für das neue Belkin Car Power Valet habt ihr sicherlich nicht ausgegeben. Für das Luxus-Ladegerät fordert der Zubehör-Hersteller 79 Euro ein, eine Variante mit zwei USB-Ports kann sogar für 99 Euro erworben werden – sucht man auf Amazon nach ähnlichen Produkten, ist man bereits ab 10 Euro dabei.

Doch wieso ist das Belkin Car Power Valet nun so viel teurer? Erstens besitzt das KFZ-Ladegerät ein edles Aluminium-Gehäuse und ist zudem Apple-zertifiziert. Des Weiteren ist im Lieferumfang zumindest ein Lightning-Kabel enthalten und dank dem mitgelieferten Magneten kann das Kabel im Auto schnell und einfach verstaut werden. Zu guter Letzt dürfte jedoch auch für den aufwendig produzierten Werbespot einiges an Budget draufgegangen sein.

Das Belkin Car Power Valet, welches Geräte zumindest mit maximal 2,4 A aufladen kann, wird in Kürze zum Preis ab 79,99 Euro erhältlich sein. Eine Ausführung mit zwei USB-Ports wird ebenfalls erscheinen, hier werden dann 99,99 Euro fällig. Gemein haben beide Modelle das mitgelieferte 1,2 Meter lange Lightning-Kabel, eine Ledertasche zum Transport sowie den Magneten, welcher im Auto angebracht werden kann.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

o2 LTE-Ausbau: Telefónica baut 850 neue LTE-Sender im September in Telefónica

Telekom: Über 82.000 weitere Haushalte mit bis zu 100 MBit/s im Netz in Telekom

Street View in Deutschland: Google lässt Datenschutzvorgaben prüfen in Marktgeschehen

Huawei MediaPad 7 mit Loch im Display in Tablets

Google Pixel 4: Face Unlock wird optimiert in Smartphones

5G: Xiaomi will 2020 richtig Druck machen in Marktgeschehen

EMUI 10: Huawei Mate 20 Pro startet in Deutschland die Beta in Firmware & OS

Apple Pay: Sparkasse bei Apple gelistet in Fintech

Samsung Galaxy Tab S6 LTE im Test in Testberichte

Finanzbranche: Zahlen zur Digitalisierung in Fintech