Chrome für Android und iOS mit Neuerungen

News

Im Laufe der nächsten Tage wird sowohl die Android-Version, als auch die iOS-Ausgabe vom Chrome-Browser ein Update verpasst bekommen, welches einige Neuerungen mit sich bringt. Dies verkündet Google heute im hauseigenen Chrome-Blog.

In Zukunft wird die bisher für eine ausgewählte Benutzergruppe optional verfügbare Datenkomprimierung  für alle Nutzer aktiviert. Damit werden beim Surfen nicht nur bis zu 50 Prozent Bandbreite eingespart, sondern man ist auch automatisch vor Malware geschützt. Auf Wunsch kann die Funktion deaktiviert werden. Die iOS-Version wird zudem eine Übersetzungsfunktion direkt in das Browsermenü integriert bekommen, um Webinhalte schneller bzw. leichter in weiteren Sprachen anzeigen zu können.

In der Android-Ausgabe von Chrome wird außerdem eine neue Funktion für Webapp-Verknüpfungen implementiert, diese ist in ähnlicher Art bereits von iOS bekannt und legt eine Verknüpfung zu einer Webseite auf dem Homescreen bzw. im Programmmenü ab, welche das gewünschte Ziel dann in einem Webview ohne Browser-Bedienelemente startet.

Preis: Kostenlos
Preis: Kostenlos


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.