Dank Smartwatch: Erste Unis verbieten Armbanduhren bei Klausuren

Pebble Steel (1)

In London hat eine Universität das Tragen von Armbanduhren während einer Klausur verboten. Es ist nicht die erste, aber sie bekommt derzeit viel Aufmerksamkeit. Schuld sind natürlich auch hier die Smartwatches.

Welcher Student (und Schüler) kennt es nicht: Am Anfang der Klausur heißt es Handy aus und am besten in die Tasche damit. Daran gehalten haben sich in der Vergangenheit nicht immer alle, aber es war zumindest Vorschrift. Und die Professoren lernen dazu. Bei uns wurde in diesem Jahr vor einem Gang zur Toilette erstmals genau kontrolliert, wo das Handy gerade ist. Hatte man es dann doch in der Hosentasche, musste es im Saal bleiben.

Letzte Woche habe ich einen solchen Fall selbst erlebt. Da ich mein Handy ungern in der Tasche habe, die irgendwo am Rand liegt, hatte ich es eigentlich immer in der Hosentasche. Dieses Jahr musste ich es das erste mal beim Professor („zu schlau die Dinger mittlerweile“) abgeben. Meine Smartwatch, eine Pebble Steel, durfte ich aber weiterhin am Arm tragen.

Motorola Moto 360 Header

An der Universität in London ist man hier schon weiter. Hier hat man schnell erkannt, dass die smarten Uhren nicht nur die Uhrzeit anzeigen, sondern auch Notizen und andere Dinge anzeigen können. Und dabei noch unauffälliger in einer Klausur sind. Der Blick auf die Armbanduhr ist nicht auffällig. Daher hat man jetzt kurzerhand das Tragen von Armbanduhren in Klausuren verboten.

Nachvollziehbarer Schritt, immerhin wäre es zu viel Aufwand jeden Studenten vor der Klausur zu kontrollieren. Von den Professoren kann man das nicht erwarten. Ebenso wenig, dass sie eine Smartwatch von einer normalen Uhr unterscheiden können. Ich denke dieser Schritt wird im Sommer, nach dem Release der Apple Watch und dem verbundenen Medienrummel, auch an anderen Unis passieren. Vielleicht kennt ihr ja aber schon Unis (oder Schulen), an denen das Tragen von Armbanduhren bei einer Klausur verboten ist?

Students are already asked to place mobile phones in a plastic wallet under their desk, so we adopted the same procedure for watches. Students either don’t wear them to an exam venue, or they remove the watch in the venue and place it in the plastic wallet.

We also increased the number of large wall clocks available in the examination venues, bought small desk clocks for any student who requests one as well as a small quantity of RNIB-approved desk clocks for use by any student who needs one.

via techstage quelle buzzfeed

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.