Der Kampf um einen Standard beim kabellosen Laden

nokia_kabellos_laden_header

Die Power Matters Alliance konnte mit HTC, Huawei, LG und Samsung vier wichtige Partner für einen Standard beim kabellosem Laden gewinnen, die ab sofort BlackBerry, Google, AT&T, Broadcom, Texas Instruments und Starbucks unterstützen. Doch es handelt sich hier nicht um den Qi-Standard, welcher sich in diesem Jahr so langsam durchzusetzen scheint. Erste Smartphones mit dem PMA-Standard sollen dann Anfang 2014 kommen und mit PowerKiss hat man einen Partner gefunden, der noch in diesem Jahr den Standard in Europa durchsetzen will. Man möchte zum Beispiel mehrere Filialen von Mc Donalds mit einer entsprechenden Möglichkeit zum Laden ausstatten.

Die heutige Ankündigung bedeutet nicht, dass diese Hersteller jetzt nicht mehr auf Qi setzen werden, doch das macht einen Standard in Zukunft auch nicht gerade leichter. Samsung unterstützt damit im Moment zum Beispiel drei verschiedene Standards, neben Qi und PMA ist man zum Beispiel auch Mitgründer von Alliance for Wireless Power (A4WP). Der spannendste Kampf dürfte jetzt allerdings zwischen Qi und PMA stattfinden, die beide nächste Partner besitzen. In den nächsten Jahren könnte das zu einem Nachteil für Kunden werden, es sei denn es setzen sich beide Standards durch, was ich kaum glaube. In dieser Situation wäre es sicherlich hilfreich, wenn eines der Unternehmen Apple als Partner gewinnen könnte, hier gibt es momentan allerdings keine aktuellen Gerücht bezüglich kabellosem Laden in der nächsten Generation des iPhone. Vielleicht kommt dieses Feature dann erst 2014 mit dem iPhone 6.

Wir stehen zwar nicht mehr ganz am Anfang einer neuen Technologie, doch ich würde mal behaupten, dass diese jetzt erst so richtig ins Rollen gekommen ist. Es bleibt nur zu hoffen, dass wir in den nächsten Monaten vielleicht nicht noch weitere Standards sehen werden, denn ein Standard wie microUSB beim Laden sollte auch hier geboten sein. Es wird natürlich immer Ausnahmen geben, aber wenn der Großteil der Hersteller auf einen Standard setzt, werden es andere deutlich schwieriger haben.

quelle engadget

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.