E-Plus

Wegen iPhone 5? E-Plus startet Ausbau von LTE 1800

Die Telekom ist der einzige Netzbetreiber in Deutschland, der LTE 1800 nutzt, genau diese Frequenz, welche das iPhone 5 als einzige hierzulande unterstützt. Das war die Aussage noch vor ein paar Tagen. Jetzt scheint es aber so, als ob auch E-Plus in diese Richtung Gas gibt und rein zufällig geschieht das genau zum Marktstart des neuen Apple Smartphones. E-Plus ist neben der Telekom der einzige Netzbetreiber, der über ein Frequenz-Spektrum im 1800-MHz-Band verfügt, setzt dieses aber bisher nur in Pilot-Gebieten ein.

Einer mit dem Ausbau beauftragter Netztechniker berichtet nun, dass in diesen Tagen die Standorte Aschaffenburg (Bayern) und Landau (Rheinland-Pfalz) mit LTE 1800 ausgebaut werden sollen. Ob diese dann auch direkt aktiv geschaltet werden, ist bisher unklar. Der Ausbau an sich ist noch nicht von E-Plus offiziell bestätigt, daher ist unklar ob, wann und wie viele weitere Orte folgen werden.

LTE 1800 kommt im Gegensatz zu LTE 800 in Städten zum Einsatz, wird also generell nicht bzw. kaum Überland verfügbar sein. Ein werbeträchtiges Argument in Sachen iPhone wäre dies natürlich für E-Plus und alle angeschlossenen Reseller wie Simyo, Blau.de und Co. Zu viel darf man sich aber dennoch nicht erhoffen, denn der Ausbau der Standorte kostet natürlich Zeit und jede Menge Geld, was bei E-Plus laut offiziellen Angaben vorerst hauptsächlich in den 3G-Ausbau gesteckt werden soll.

via maxwireless Quelle lte-anbieter

Hinterlasse deine Meinung