Facebook: Person für Todesfall lässt sich endlich festlegen

legacy_featured

Facebook hat eine neue Einstellung implementiert, die es ermöglicht in den Einstellungen einen Kontakt zu bestimmen, der sich im Todesfall um euren Account kümmern und beispielsweise Daten sichern kann.

Bei Facebook gibt es ab sofort die Möglichkeit einen Kontakt zu bestimmen, der sich im Todesfall um euren Account kümmern kann. Die Rechte sind aber eingeschränkt. Er kann zum Beispiel einen Beitrag veröffentlichen, in dem er Details zu einer Beerdigung und anderen Dingen bekannt gibt. Das Profilbild kann ebenfalls getauscht und mit Familienmitgliedern kommuniziert werden.

Falls gewünscht, kann diese Person auch euer Archiv von Fotos herunterladen und sichern. Einstellungen können allerdings nicht geändert werden, auf die Nachrichten gibt es ebenfalls keinen Zugriff und auch allgemein wird sich die Person nicht einfach so bei euch einloggen können. Alternativ kann man den Account natürlich auch permanent löschen lassen, falls das gewünscht ist.

Bis jetzt bot Facebook nur die Option an, den Account als eine Art Erbe online zu lassen. Editieren war nicht möglich. Ein Schritt wie dieser war daher längst überfällig. Die Person, die sich im Todesfall um euren Account kümmern kann, lässt sich in den Sicherheitseinstellungen festlegen. Facebook wird die Option aber anscheinen nach und nach freischalten, ich habe eben mal geschaut und kann eine solche Einstellung noch nicht in meinem Account finden.

Facebook Legacy

quelle facebook

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.