Firefox für Android in Version 17 veröffentlicht

Nach der Beta-Version ist seit gestern auch die finale Ausgabe 17 von Firefox für Android bei Google Play gelandet. Wieder mal sind einige Neuerungen an Bord, die in diesem Fall vor allem Besitzer von günstigeren Geräten freuen dürften. Laut offiziellem Changelog läuft der Browser nun auch auf Geräten mit ARMv6-Chipsatz, zumindest wenn diese mit mindestens 800 MHz takten und über 512 MB RAM verfügen. Ab Android 4.0 unterstützt Firefox für Android nun auch h.264-Video per Hardware- und Softwaredecorder. Während ich damals noch des Öfteren über das Programm gewitzelt habe, muss ich mittlerweile wirklich zugeben, dass der Browser recht brauchbar ist. Für mich persönlich ist zwar Chrome alleine wegen dem Abgleich der Nutzerdaten von Desktop zu Mobil die Nummer eins, aber Firefox rückt diesem immer näher.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Samsung bestätigt OLED TVs in Marktgeschehen

Google Pixel 4: Verpackung und Geräte für Promis in Smartphones

Apple iPhone SE 2: Prognose zum Preis in Smartphones

EMUI 10: Huawei Mate 20 Pro bekommt Beta bisher nur in China in Firmware & OS

3D-Drucker-Roundup No. 55: Der Pokéball und Cura 4.3 in Devs & Geeks

Ab Montag: 13% Rabatt auf iTunes-Gutscheine in Schnäppchen

Umidigi F2 ab 14. Oktober für 179,99 US-Dollar erhältlich in Smartphones

Techniker-App ausprobiert in Software

backFlip 41/2019: Google Pixel 4 und Xiaomi Mi Band in backFlip

Samsung Galaxy A30s im Test in Testberichte