Foursquare: Mehr als 60 Millionen Einträge, über 5 Milliarden Check-ins und Microsoft als Partner

foursquare_header_1

Beim lokalen Check-In-Dienst Foursquare hat man Grund zu Freude, denn es gibt nicht nur die 60 Millionen Einträge von Orten und über 5 Milliarden Check-ins zu feiern, sondern auch eine Partnerschaft mit Microsoft ist man eingegangen, die mal eben 15 Millionen US-Dollar in die Kassen spült.

Im Grunde beinhaltet diese Summe Lizenzgebühren für eine nicht exklusive Nutzung der Foursquare-Daten unter Windows Phone, Windows und Bing im Allgemeinen. Im Vergleich zu anderen sozialen Netzwerken hat Foursquare mit über 45 Millionen nicht bemerkenswert viele Nutzer, die handgepflegte Datenbasis ist allerdings Gold wert.

Ich selbst nutze Foursquare eine ganze Weile, checke mich hin und wieder ein und hinterlasse auch ab und an Tipps zu bestimmten Orten. Ähnliches könnte ich auch mit Google machen, lokale Orte sind bei Foursquare allerdings mehr vorhanden, zudem mag ich das Punktesystem und die Zusatzinfos des Dienstes. Sucht ihr z.B. nach einer bestimmten Kneipe in Jena, könntet ihr auf einen Ort stoßen, bei dem ich bereits eingecheckt habe und sogar einen Tipp sowie ein Foto hinterlassen habe und das auch, wenn ihr Foursuqare gar nicht mittels Account nutzt.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.