FRITZ!Box 7560 landet im Handel

AVM bringt aktuell nicht nur den FRITZ!Powerline 1220E in den Handel, sondern verkündet auch den Marktstart der FRITZ!Box 7560.

Auch wenn die Zahl im Namen der FRITZ!Box 7560 offensichtlich höher liegt, als zum Beispiel bei der FRITZ!Box 7490, so handelt es dich bei nicht automatisch um ein besseres Modell. AVM lässt die Zahlen ansteigen, weil die Modelle neuer sind und nicht weil sie besser sind.

Allerdings gilt das wohl nur für die ersten beiden Zahlen, denn die 7560 ist wiederum schwächer als die vertikal ausgerichtete FRITZ!Box 7580. Im Kern ist das potentielle WLAN der FRITZ!Box 7560 ist etwas langsamer, sie hat keinen S0-Port, nur einen Analog-Port und keinen internen Speicher. Das kann schon etwas verwirren, man sollte das also wissen.

Zu den Funktionen der FRITZ!Box 7560 gehören unter anderem Internet über ADSL- und VDSL-Anschlüsse (inkl Vectoring), Dualband WLAN AC+N mit 866 MBit/s (5 GHz) + 450 MBit/s (2,4 GHz) gleichzeitig, 4 x Gigabit-LAN, 1 x USB 2.0 für Drucker und Speicher im Netzwerk, Telefonanlage für IP-basierte Anschlüsse, DECT-Basis für bis zu 6 Schnurlostelefone und Smart-Home-Anwendungen und ein Anschluss für analogeGeräte (a/b-Port).

Auch werden UMTS-, HSPA- und LTE-Sticks für den Internetzugang über das Mobilfunknetz unterstützt und natürlich kommt sie mit den bekannten FRITZ!OS-Funktionen daher.

Die UVP der FRITZ!Box 7560 liegt bei 189 Euro und zu diesem Preis ist sie bereits bei den ersten Händlern zu haben. Die FRITZ!Box 7490 ist in den letzten Monaten oftmals günstiger zu haben gewesen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.