Geführte Tour durch die kostenlose Android Turn-by-Turn Navigation Waze

Der kostenlose Community-Navigationsdienst Waze unterstützt seit Kurzem auch Karten in Deutschland und Frankreich, die App ist zwar schon länger auch bei uns verfügbar, einen wirklich Nutzen hatte diese aber bisher nicht. Waze basiert nicht auf vorgegebenen Karten, sondern auf Kartenmaterial und Verkehrsinformationen, welches die Nutzer des Dienstes einliefern.

Am Anfang ist das System sicher noch nicht sehr zuverlässig, dies könnte sich aber schnell ändern, wie die Nutzer in den USA gezeigt haben. Waze ist als App für das iPhone, Android sowie Windows-Mobile und Symbian-Handys verfügbar.

Mein erster Test lief bereits durch, die App ist vom Ansatz her Klasse, die Übersetzungen und die Performance lassen allerdings noch etwas zu wünschen übrig, da sollte dringend nachgebessert werden.

Folgende Animation erklärt ausführlich das Funktionsprinzip von Waze.

Weitere Infos gibt es unter world.waze.com

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Google Chrome: Tab-Hover-Karten abschalten in Software

In eigener Sache: Die Jahrespakete sind da in Internes

Tesla: Ein neues Model S P100D+ wohl zu Schrott gefahren in Mobilität

November-Highlights 2019 bei Amazon Prime Video in Unterhaltung

Telekom: MagentaTV-Stick und Netflix-Tarif in Unterhaltung

Handheld-Patent: Plant Sharp eine Antwort auf die Nintendo Switch? in Marktgeschehen

Telekom sichert sich Rechte an EM 2024 in News

Netflix beobachtet das Passwort-Sharing in Dienste

Huawei Mate X: Globaler Start wird geprüft in Smartphones

Sony WF-1000XM3 im Test in Testberichte